Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

Leuchtende Kinderaugen an Weihnachten im SOS-Kinderdorf Saar

12. Januar 2022

Warme Strümpfe für Joline, eine Babypuppe für Klara oder ein Gesellschaftsspiel für Hassan. Die Wunschliste der Kinder und Jugendlichen aus dem SOS-Kinderdorf Saar an das Christkind war lang. Zum Glück gibt es in unserer Region viele engagierte Menschen und Unternehmen, die entweder im Auftrag des Christkinds unterwegs waren und direkt Geschenke besorgten oder einen Platz bereitstellten, um die Wünsche am „Wunschbaum“ auszuhängen. Letzteres eine Maßnahme, die bei manchen Unternehmen bereits eine liebevoll gehegte Tradition darstellt.

So viele Geschenke!

So viele Geschenke! Einrichtungsleiter Joachim Selzer (links) bedankt sich bei dem Team von Villeroy-Boch, Michael Settinger und Thomas Scherer.

Unzählige Wünsche wurden erfüllt – Danke an alle Unternehmen!

Die Unternehmen Villeroy & Boch, Lidl, Globus, Kaufland, budni aus Beckingen, die Jörg Löwenbrück GmbH aus Brotdorf, die Deutsche Bank in Luxemburg sowie die Montclair Apotheke aus Besseringen beteiligten sich an der tollen Aktion, indem sie Weihnachtsbäume mit den Wunschzetteln der Kinder aufstellten. Mitarbeitende, Kund*innen oder Besucher*innen pflückten die Wünsche vom Baum, kauften und verpackten die Geschenke, oft mit einer persönlichen Karte oder einer süßen Leckerei versehen. In der Vorweihnachtswoche überreichten dann Mitarbeitende der Firmen die zahlreichen Geschenke im SOS-Kinderdorf Saar. So war garantiert, dass jedes der Kinder und Jugendlichen sein Geschenk unter dem Tannenbaum vorfinden konnten.

Handarbeitsfrauen strickten Lieblings-Decken

Außerdem konnten die Kinder auch in diesem Jahr wieder aus einer riesigen Sammlung von Handarbeitsfrauen selbstgestrickter, gehäkelter oder genähter Kleidung, Decken und Kissen ihre Lieblingsstücke wählen. Die Kinder staunten dabei nicht schlecht, fanden sie auf kuscheligen Decken ihre Lieblings-Comicstars oder sogar einen freundlichen Roboter –komplett in Handarbeit- gehäkelt.
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 der Gemeinschaftsschule Saarlouis in den Fliesen gestalteten kunstvolle Weihnachtskarten, die die SOS-Kinder beschrifteten und so an ihre Verwandten verschenkten.
Die Friedrich-Bernhard-Karcher-Schule in Beckingen hat die Aktion „Wir schenken Freude“ ins Leben gerufen. Viele Schülerinnen und Schüler haben Spielsachen, Bücher und Filme abgegeben und sie im Rahmen dieser Aktion an das SOS-Kinderdorf Saar gespendet.

Aktion der Biker-Freunde am „Heilig Morgen“

Aktion der Biker-Freunde am „Heilig Morgen“

Das Tischlerwerk in Saarburg organisierte jede Menge Puzzles und Bücher, die die Kinder und Jugendlichen im ambulanten und stationären Bereich des SOS-Kinderdorf Saar freudestrahlend entgegen nahmen.
Am Heilig Morgen dann kamen mit donnerndem Getöse Weihnachtsmänner ins Dorf gerollt. Die Biker Freunde hatten eine besondere Aktion im Rucksack: So erhielt das SOS-Kinderdorf Saar nicht nur eine großzügige Spende von 1.150 Euro (welche für ein lang ersehntes Ferienlager der Kinder und Jugendlichen im Sommer eingesetzt wird) sondern jedes Kind erhielt außerdem eine große Tüte mit weihnachtlichen Leckereien und darf sich noch auf ein Spielzeug der mit den Bikern kooperierenden Firma Playmobil freuen. Natürlich ließen es sich die Kinder nicht nehmen, auf den weihnachtlich geschmückten Motorrädern Platz zu nehmen und diesen Moment auf einem Foto festzuhalten.

Der Nikolaus kommt – vom Rotoract Club Saarlouis

Ein großer Dank geht auch an den Rotoract Club Saarlouis, der auch 2021 den Nikolaus stellte und zahlreiche Tüten mit Süßigkeiten und Obst an leuchtende Kinderaugen im Dorf verteilte sowie den Lions-Club Saarlouis, der die Kinder und Jugendlichen im ambulanten Bereich (Familienzentrum, Gemeinwesentreff, etc.) mit allerhand Leckereien zu Nikolaus versorgte.

Das SOS-Kinderdorf Saar bedankt sich für die zahlreiche Unterstützung aller Beteiligten und wünscht alles Gute fürs Jahr 2022.
 

Sie wollen uns unterstützen? Alle aktuellen Spenden-Projekte erfahren Sie unter