Aktuelles

Fair Trade Initiative der Kreisstadt Merzig

28. August 2019

SOS Kinderdorf Saar engagiert sich innerhalb der Fair Trade Initiative der Kreisstadt Merzig

Dem Thema Nachhaltigkeit wird im SOS-Kinderdorf Saar schon lange große Aufmerksamkeit zuteil. Darüber hinaus engagiert sich das Kinderdorf nun gemeinsam mit dem Mehrgenerationenhaus auch als Kooperationspartner der Fairtrade-Stadt Merzig.

[---Image_alt---] logo Fairtrade Stadt Merzig

Merzig ist Fairtrade-Town

Die Kreisstadt Merzig trägt seit 2016 den durch TransFair e.V. verliehenen Titel “Fairtrade-Town”. Um die Auszeichnung zu erhalten müssen verschiedene Kriterien erfüllt sein. So sind unter anderem lokale Partner aus Einzelhandel, Gastronomie, Gemeinden oder Vereinen mit einbezogen, indem sie mindestens zwei fair gehandelte Produkte verwenden. Meist sind zwei Produkte aber nur der Anfang und der Austausch weiterer Erzeugnisse folgt.

Gestartet wurde das Projekt vor zwei Jahren im Mehrgenerationenhaus in Merzig am Seffersbach. So wurde im „Treffpunkt“ auf auschließlich fair gehandelten Kaffee und Kakao umgestellt.

Nachhaltiges Wirtschaften und Umweltschutz bei SOS-Kinderdorf

Seit diesem Jahr werden nun auch im Kinderdorf auf dem Seitert in Hilbringen verschiedene fair gehandelte Erzeugnisse eingekauft. Kaffee, Tee, Kakao und Kekse werden ausschließlich von Organisationen bezogen, die ein Fairtrade Siegel tragen. “Schutz und Sicherheit von Kindern zu bewahren ist nicht nur ein lokales Thema”, so Joachim Selzer, Einrichtungsleiter des Kinderdorfs Saar. “Dazu gehört auch die Sensibilisierung für faire Arbeitsverhältnisse auf dem Weltmarkt und die Vermeidung ausbeuterischer Kinderarbeit bei der Herstellung von Handelsprodukten”.

Nachhaltiges Wirtschaften und Umweltschutz spielt schon immer eine übergeordnete Rolle bei SOS-Kinderdorf. “Wir setzen unsere Ressourcen verantwortungsvoll, transparent und zielgerichtet für hochwertige Ergebnisse ein und wirtschaften nachhaltig.“ Das ist eines der Ziele, dem sich SOS-Kinderdorf in den letzten Jahren verpflichtet hat.

Fairtrade SOS-Kinderdorf Saar

Fair Trade Produkte im SOS-Kinderdorf Saar

Umsetzung im SOS-Kinderdorf Saar

Um diesem Vereinsziel gerecht zu werden hat das SOS-Kinderdorf Saar in den letzten Jahren schon einiges unternommen: Durch eine großzügige Spende der Firma E.ON konnte eine große Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gemeinschaftshauses in Betrieb genommen und bereits seit 4 Jahren eigener Strom produziert werden. Auch der Fuhrpark wurde ökologischer ausgestattet und um einen E-Golf erweitert. Dieser wird direkt am Gemeindehaus mit Sonnenstrom betankt und steht für zahlreiche Kurzstreckenfahrten zur Verfügung.

Darüber hinaus sind auch Mitarbeiter und Betreute für das Thema sensibilisiert worden. Durch verschiedene Nachhaltigkeitsprojekte wollen Erzieher und Fachdienst die Kinder ermutigen, die eigene Lebenswelt besser zu verstehen und mitzugestalten – gerechter, gesünder und ressourcenschonender. So wurde im Ferienprogramm mit den Kindern im Wald Müll gesammelt und verschiedene Upcycling Workshops angeboten. Bei der tiergestützten Pädagogik wird nun gemeinsam mit den Kindern ein Garten angelegt, sodass sie sehen und verstehen können, woher das Obst und Gemüse stammt.

Weitere Projekte sind geplant – es bleibt spannend im SOS Kinderdorf Saar!

[---Image_alt---] Logo Faitrade wir machen mit


Ihre Ansprechpartnerin