Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

Damit aus Distanz wieder Verbundenheit wird

16. Dezember 2020

Das SOS-Kinderdorf Saar beteiligt sich am lebendigen Adventskalender der Stadt Merzig

Merzig, 16.12.2020 – Vergangene Woche öffneten sich gleich zwei Fenster des lebendigen Adventskalenders in Angeboten des SOS-Kinderdorf Saar.

Erst wurde das 7. Türchen im SOS-Gemeinwesen-Treffpunkt in der Merziger Schalthaussiedlung gestaltet. Die Mitarbeiter der Außenstelle des SOS-Kinderdorfes, Timo Wilhem, Sandra Steffen und Verena Leidinger wollen in dieser besonderen Adventszeit dazu beitragen, dass „aus Distanz Verbundenheit wird“ – so das Motto des diesjährigen Lebendigen Adventskalenders, den das Familienbündnis Merzig ausrichtet. 

In diesem Jahr ist in jedem Fenster ein Buchstabe versteckt, der zusammen mit 25 Buchstaben eine Lösung aus drei Wörtern ergibt. Der Gemeinwesen-Treffpunkt unterstützt mit seinen Angeboten die Bewohner der Schalthaussiedlung und steht Familien mit Rat und Tat zur Seite. „Uns liegen die Menschen hier besonders am Herzen. Wir wollen in diesem Projekt die bestehenden Sozialstrukturen verändern, in dem wir durch unsere Angebote sowohl Beratung als auch Hilfestellungen in besonderen Situationen bieten“, erläutert Verena Leidinger.

Am darauffolgenden Mittwochabend wurde dann ebenfalls im Mehrgenerationenhaus des SOS-Kinderdorfes Saar am Seffersbach das 9. Türchen im Rahmen des lebendigen Adventskalender geöffnet. Das Mehrgenerationenhaus ist seit Beginn der Aktion dabei und hat in jedem Jahr wieder neue Ideen, das Adventsfenster zu gestalten. 

In diesem Jahr haben die Auszubildenden in der Hauswirtschaft zusammen mit ihrer Ausbilderin Rosi Portz das Fenster geschmückt. In der Merziger Innenstadt stellt die Einrichtung einen lebendigen Ort der Begegnung für Menschen jeden Alters dar. Das Haus wird von Menschen genutzt, die Hilfen bei der Alltagsbewältigung brauchen, das eigene Wohlergehen und das ihrer Familien stärken möchten oder Freude daran haben, sich selbst zu Gunsten ihrer Mitmenschen einzubringen. 

„Dass in unserem Haus viele Generationen aufeinandertreffen, zeichnet uns aus und wird von der Bevölkerung auch sehr gut angenommen. Die vielfältigen Möglichkeiten der Begegnung und Bildung haben sich im Laufe der Jahre an die sich wandelnden gesellschaftlichen Bedürfnisse angepasst“, berichtet Ursula Zeimet, Bereichsleiterin des Mehrgenerationenhauses. Das Motto des diesjährigen Lebendigen Adventskalenders `Aus Distanz wird Verbundenheit` findet bei uns jeden Tag statt“, erklärt Ursula Zeimet.

Gleich zwei Fenster öffneten sich in Angeboten des SOS-Kinderdorfs