Aktuelles

Eine Institution verlässt das SOS Kinderdorf Saar

7. November 2019

Das SOS Kinderdorf Saar verabschiedet eine langjährige Kinderdorf-Mutter im Rahmen eines Festes im Gemeinschaftshaus

Abschied von SOS-Kinderdorfmutter Beate Brecht SOS-Kinderdorf Saar

Joachim Selzer (Einrichtungsleitung) und Beate Brecht.

Mitte Oktober wurde im Rahmen eines Festaktes die langjährige Mitarbeiterin und Kinderdorfmutter Beate Brecht verabschiedet.

Frau Brecht war seit 1987 als Familienhelferin im SOS Kinderdorf Saar tätig. Nach einer Ausbildung an der SOS internen Mütterschule und zwei jähriger Erfahrung als Familienhelferin beschloss sie dann Kinderdorfmutter zu werden.

“Besonders überzeugend fand ich das pädagogische Konzept einer voll stationären Unterbringung mit konstanter Bezugsperson”, so Frau Brecht. “Für mich hat es viel Sinn gemacht den Kindern ein langfristiges Beziehungsangebot zu schaffen mit stabilen, familienähnlichen Strukturen”.

Im Juli 1990 wurde dann die neue Kinderdorffamilie geöffnet und Frau Brecht zog mit 4 Kindern in Haus Bambi ein. In ihrer 30 jährigen Laufbahn als Kinderdorfmutter, begleitete sie 19 Kinder, die aus verschiedenen Gründen nicht in ihrer Herkunftsfamilie bleiben konnten, auf ihrem Lebensweg. Die Jahre waren gezählt mit vielen Höhen und Tiefen. Eine der größten Herausforderungen empfand Frau Frau Brecht darin, angemessen und flexibel auf die Bedürfnisse ihrer Betreuten zu reagieren: “Jedes Kind ist unterschiedlich und benötigt ganz individuelle Unterstützung in persönlichen Krisen. Ihnen dabei zu helfen, ihr Potential auszubauen und sie mit ihren Ressourcen zu befähigen, zu selbstbestimmten, verantwortungsvollen Menschen heranzuwachsen, ist genau das, was die Tätigkeit für mich so erfüllend macht.”

Dass Beate Brecht mehr als „nur“ eine Pfelgemutter für ihre Betreuten ist, zeigt sich in den vielen Kontakten die immernoch gepflegt werden. Die ehemals bei ihr lebenden Kinder haben zum Teil schon eigene Familien und so waren meist mehrere Generationen von ehemaligen Kinderdorfkindern und deren Kinder bei Frau Brecht zu Besuch. Auch nach Ihrer Zeit bei SOS steht sie ihren Zöglingen immer noch mit Rat und Tat zur Seite.


Zum Abschied erschienen ehemals Betreute, ehemalige MitarbeiterInnen, Freunde und aktuelle MitarbeiterInnen zu einem großen Fest. Insgesamt waren über 100 Personen gekommen um sich von Frau Brecht zu verabschieden. Einrichtungsleiter Joachim Selzer eröffnete die Abschiedsfeier mit einer Dankesrede und überreichte Frau Brecht ein Geschenk des Kinderdorfes.

Mitarbeiter*Innen sammelten für Frau Brecht einen Geldbetrag und Kollegen rundeten das Programm ab mit Gedichten und musikalischen Beiträgen. Das heitere Fest ging bis in die Morgenstunden.

Kinder, Jugendliche und Mitarbeiter des Kinderdorfes danken Frau Brecht für ihre langjährige Tätigkeit als Kinderdorfmutter und wünschen ihr alles Gute für ihren weiteren Lebensweg.

Interesse SOS-Kinderdorfmutter/-vater zu werden?

Wer sich für den interessanten Beruf der Kinderdorfmutter/-Vater interessiert, kann sich gerne hier infomieren.

Ihre Ansprechpartnerin