[---Image_alt---] 29502_KD-Oberpfalz_18.04.2017_MaximilianGeuter_7350
Kinderdorffamilien

Das Herzstück der SOS-Kinderdorfarbeit

Im SOS-Kinderdorf Oberpfalz leben acht Kinderdorffamilien. Für 42 Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 19 Jahren sind sie ein neues, zweites Zuhause. Mit ihrer SOS-Kinderdorfmutter haben sie eine feste Bezugsperson, die sie auf ihrem Lebensweg begleitet und unterstützt.

In den Kinderdorffamilien werden Mädchen und Jungen aufgenommen, die längerfristig außerhalb ihrer Herkunftsfamilie untergebracht werden müssen. Vorher sind in der Regel familienunterstützende und -ergänzende Maßnahmen erfolglos geblieben. Da eine nachhaltige Verbesserung der bisherigen Erziehungsbedingungen innerhalb eines vertretbaren Zeitraums nicht erreicht werden konnte, wachsen die Kinder in unserem SOS-Kinderdorf Oberpfalz auf.

Jede Kinderdorffamilie bietet ein familienähnliches Umfeld für fünf bis sechs Kinder und Jugendliche. Sie ist besonders geeignet für die Aufnahme von Geschwistergruppen. Teilweise werden in den Kinderdorffamilien auch Kinder aus unterschiedlichen Herkunftsfamilien geschwisterähnlich betreut. Die Kinder sollten bei der Aufnahme nicht älter als 12 Jahre alt sein, bei Geschwistern können auch ältere Kinder und Jugendliche aufgenommen werden.



Ihre Ansprechpartnerin

Adele Pscherer

SOS-Kinderdorf Oberpfalz
Bereichsleiterin Kinderdorffamilien

SOS-Kinderdorfstraße 8
95505 Immenreuth

Tel: 09642 9224-35
Fax: 09642 9224-12
adele.pscherer@sos-kinderdorf.de

Geschichten aus den SOS-Kinderdorffamilien in Deutschland