30261_MZ-Salzgitter_Ferienprogramm_Kletterhalle_09.jpg
Soziale Gruppenarbeit und „Fair Play“

Durch Unterstützung zu einer starken Persönlichkeit

Im Auftrag des Jugendamts der Stadt Nürnberg bieten wir in der Region Südwest und Nord das Angebot der sozialen Gruppenarbeit an.

Angesprochen sind Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 15 Jahren, die zur Stärkung ihrer Persönlichkeit Unterstützung brauchen.

Unsere Ziele dabei sind die Förderung von

  • Eigenverantwortung
  • Gemeinschaftsfähigkeit
  • Persönlichkeitsentwicklung

durch:

  • Aufbau und Aufrechterhalten neuer Kontakte
  • Positive Gruppen- und Erfolgserlebnisse
  • Erkennen der Ursachen von Konflikten
  • Lernen Konflikte zu lösen
  • adäquaten Umgang mit Aggression
  • Erweiterung von Freizeitmöglichkeiten
  • Kennenlernen der Angebote im Stadtteil

Die dabei genutzten Methoden sind:

  • positive Peer Culture
  • soziales Kompetenztraining
  • Erlebnispädagogik
  • kultureller Austausch und integrative Arbeit

Die Gruppen von jeweils zehn Kindern treffen sich einmal pro Woche. Es gibt darüber hinaus Sondergruppen und gruppenübergreifende Turniere. Zusätzlich werden Wochenend- und Sommerfreizeiten durchgeführt. Unser Kooperationspartner in der Sozialen Gruppenarbeit ist der Verein für Sozialpädagogische Jugendbetreuung  „vsj e.V.“

"Fair Play"

„Fair Play“ richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche die durch aggressives Verhalten oder häufigere körperliche Auseinandersetzungen aufgefallen sind.

Es finden zwei Kurse im Jahr für Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 15 Jahren statt, die aus dem Stadtgebiet Nürnberg kommen. Die Gruppengröße umfasst acht TeilnehmerInnen und wird in Kooperation mit dem Verein für Sozialpädagogische Jugendbetreuung  „vsj e.V.“ von zwei Sozialpädagogen betreut. Intensive Elternarbeit sowie eine Wochenendfahrt sind Teil des Angebots.

Ziele von „Fair Play“:

  • Förderung von Selbstvertrauen, Konfliktfähigkeit und Gewaltfreiheit
  • Verbesserung der Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Erarbeiten von Problemlösungsstrategien
  • Vermittlung von Toleranz und Werten 

Themen von „Fair Play“:

  • Einstieg ins Thema, Definition Gewalt/Aggression (Täter, Opfer, etc.)
  • Grenzen/Empathie
  • Kommunikation
  • Alternative Handlungsmöglichkeiten
  • Gewaltfreies Leben

Methoden von „Fair Play“:

  • Elemente aus der Positiven Peer Kultur (eine Kultur der gegenseitigen Hilfe mit den Jugendlichen entwickeln)
  • Erlebnispädagogik (Klettern, Hochseilgarten, Kampfsport)
  • Videounterstütze Rollenspiele (Lebensweltorientierte Filmsequenzen)
  • Spielerische Elemente zu allen relevanten Themen von „Fair Play“ (siehe oben)
  • Medienpädagogische Ansätze (Radioprojekte, Auseinandersetzung mit aktuellen Phänomenen der Populärkultur wie Computerspiele, Musiktexte, Filme, Castingshows, etc.)

Downloads

Ihr Ansprechpartner:

Soziale Gruppenarbeit NÜRNBERG
Ansprechpartner: Herr Dannhauser
Telefon: 0911/ 92 98 3 - 70