Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

Tupperware spendet Trinkflaschen, Dosen und mehr an das SOS-Kinderdorf Nürnberg

14. September 2021

Die Freude war groß, als Rita Röckelein, Teammanagerin im Kreis Forchheim bei TUPPERWARE, und Bezirkshändlerin Filiz Pfeiff (links) mitteilten, dass ihre Kolleginnen über 100 neue Trinkflaschen und weitere Küchenutensilien dem SOS-Kinderdorf Nürnberg spenden möchten. Die Wohngruppen freuten sich beispielsweise über verschiedenes Küchenzubehör und  jedes Kind, das die SOS-Kinderdorf-Kita „Die Rennmäuse“ oder den Hort in Schweinau besucht, erhielt  eine eigene Trinkflasche.Wir sagen ganz herzlich im Namen unserer Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien: DANKE!“

KD_Nuernberg_Tupperware.jpg

100 neue Trinkflaschen und weitere Küchenutensilien dem SOS-Kinderdorf Nürnberg spenden möchten.

Und so machte sich SOS-Kinderdorfmitarbeiterin Katja Jäkel gerne auf den Weg in die Zentrale nach Baiersdorf,  um die Spende abzuholen.

Die Wohngruppen freuten sich beispielsweise über verschiedenes Küchenzubehör und  jedes Kind, das die SOS-Kinderdorf-Kita „Die Rennmäuse“ oder den Hort in Schweinau besucht, erhielt  eine eigene Trinkflasche.

Bezirkshändlerin Filiz Pfeiff (links) war ebenfalls dankbar über die abgeholten Kartons: „So wird der Umzug von TUPPERWARE aus Baiersdorf in die Forchheimer Fußgängerzone Anfang August etwas leichter“, sagte sie augenzwinkernd.  Wir sagen ganz herzlich im Namen unserer Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien: DANKE!

Die Wohngruppen freuten sich beispielsweise über verschiedenes Küchenzubehör und  jedes Kind, das die SOS-Kinderdorf-Kita „Die Rennmäuse“ oder den Hort in Schweinau besucht, erhielt  eine eigene Trinkflasche.

Bezirkshändlerin Filiz Pfeiff war ebenfalls dankbar über die abgeholten Kartons: „So wird der Umzug von TUPPERWARE aus Baiersdorf in die Forchheimer Fußgängerzone Anfang August etwas leichter“, sagte sie augenzwinkernd.  Wir sagen ganz herzlich im Namen unserer Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien: DANKE!