Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

Sinnack Backspezialitäten spendet 15.000 Euro

15. Dezember 2020

Sport-AG’s, Nachhilfe und Kreativkurse werden unterstützt

KLEVE/BOCHOLT – 14. Dezember 2020. 

Das Bocholter Unternehmen Sinnack Backspezialitäten spendet in diesem Jahr 15.000 Euro für das SOS-Kinderdorf Niederrhein und unterstützt die Fußball- und Tanz AG‘s, Nachhilfe-Angebote sowie Kreativkurse des Sozialträgers. Schon seit vielen Jahren engagiert sich das Unternehmerpaar Julius Peter und Angelika Sinnack für das SOS-Kinderdorf Niederrhein und besucht dieses regelmäßig. Doch in diesem Jahr ist es anders: „Zum Schutz vor dem Coronavirus verzichten wir schweren Herzens auf einen persönlichen Besuch. Wir freuen uns aber, dass wir mit unserer Spende helfen können. Denn gerade Kinder und Jugendliche brauchen in dieser Zeit unsere volle Aufmerksamkeit“, sagt Angelika Sinnack, die selbst Mutter zweier erwachsener Kinder ist. 

Rund 80 Mädchen und Jungen leben aktuell im SOS-Kinderdorf in Kleve-Materborn. Viele von ihnen nehmen normalerweise an der Fußball- und Tanz AG teil, die die pädagogischen Fachkräfte anbieten. „Die Kinder, die bei uns aufwachsen, hatten aus ganz unterschiedlichen Gründen einen schlechten Start ins Leben. Da hilft es, wenn sie durch den Sport Gemeinschaft und Zusammenhalt erfahren und in ihren eigenen Fähigkeiten gestärkt werden“, erläutert Peter Schönrock, Einrichtungsleiter des SOS-Kinderdorfs Niederrhein.

Hohe Nachfrage bei der Nachhilfe

Neben dem stationären Angebot im Kinderdorf hat das SOS-Kinderdorf Niederrhein in den letzten Jahren auch seine offenen Angebote ausgeweitet. Mit dem Familienforum Kermisdahl bietet der Sozialträger in der Klever Unterstadt einen beliebten Treffpunkt für Kinder, Jugendliche und Familien aus der Umgebung an. „In unserem Familienforum gibt es ganz unterschiedliche Aktivitäten. Eine hohe Nachfrage verzeichnet insbesondere unsere Nachhilfe für Schülerinnen und Schüler in den Fächern Mathematik, Deutsch und Fremdsprachen. In den Kreativkursen geht es darum kreativ aktiv zu sein. Ob beim Nähen, Basteln oder Malen – schon die ganz Kleinen werden so in ihrer Entwicklung gefördert“, erläutert Schönrock.

Die offenen Angebote werden zum großen Teil aus Spendengeldern wie denen von Sinnack finanziert. „Gesellschaftliche Teilhabe ist einfach enorm wichtig – das hat uns allen nicht zuletzt die Corona-Pandemie vor Augen geführt. Deshalb ist uns das Engagement auch für die offenen Angebote so wichtig“, sagt Angelika Sinnack. SOS-Leiter Schönrock kann dem nur beipflichten: „Mit unseren Angeboten im Familienforum Kermisdahl unterstützen und setzen wir uns für Kinder, Jugendliche und Familien in besonderen Lebenssituationen ein. Ganz im Sinne des Credos von SOS-Gründervater Hermann Gmeiner: ‚Redet nicht, tut’s was‘.“ Sinnack Backspezialitäten aus Bocholt unternimmt auf jeden Fall eine ganze Menge – schon seit vielen Jahren mit großzügiger, finanzieller Unterstützung für das SOS-Kinderdorf Niederrhein.