Aktuelles

Piraten erobern Unterstadt

6. Mai 2018

Gäste beim Frühlingsfest

Viele große und kleine Gäste besuchten am Samstag das bunte Frühlingsfest des SOS-Kinderdorfs Niederrhein

Buntes Frühlingsfest des SOS-Kinderdorfs Niederrhein lockt viele Gäste nach Kleve

Wenn unterhalb der Klever Schwanenburg ein großes Piratenschiff zwischen Kermisdahlstraße und Kalkarer Straße „anlegt“ und Kinder ihre Sandalen ausziehen, um die Reling zu erklimmen – dann ist Frühlingsfest beim SOS-Kinderdorf Niederrhein. Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein hatten am Samstag viele große und kleine Gäste sichtlich Spaß an den zahlreichen Attraktionen. Ob Piratenschiff-Hüpfburg, Malstaffellein, Bobbycar-Rennen, Trödelmarkt oder Kinderschminken – das Nachmittagsprogramm war bunt und fröhlich.

Halbstündliche Führungen durch die SOS-InKita

Eine Frau bastelt Luftballon-Kunstwerke

Piratin zaubert kleine Luftballon-Kunstwerke

Begehrt waren auch die halbstündlichen Führungen durch die SOS-InKita. Das „In“ steht übrigens für Inklusion – denn diese wird in dem zertifizierten NRW-Familienzentrum ganz groß geschrieben. Zehn von 50 Plätzen sind für Kinder mit besonderem Förderbedarf reserviert. Das moderne Gebäude beheimatet aktuell drei Gruppen, eine Krippengruppe und zwei Gruppen für Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren. „Wir freuen uns, dass wir auch zwei Männer im Team haben, die jeweils eine Gruppe leiten. Das ist schon etwas Besonderes. Sie spielen mit den Kindern einfach ganz anders als unsere weiblichen Fachkräfte – zum Beispiel beim Fußball oder in der Turnhalle“, erklärt Kathrin Hindenberg, Leiterin der SOS-InKita, während einer der Führungen.

Offene Angebote fördern Austausch und Gemeinschaft

Drei Frauen stehen vor einem Tisch mit verschiedenen Backwaren

Herzlich Willkommen im SOS-Café

Auf dem SOS-Areal in der Klever Unterstadt hatte am Samstag auch das SOS-Kinderdorf-Zentrum „Kalkarer 10“ seine Türen geöffnet. In dem Gebäude mit markanter Glasfassade gibt es viele offene Angebote. „Ob Nähstübchen, Spielbude oder Elterncafé – wir bieten immer wieder interessante Kurse, regelmäßige Treffs und individuelle Beratungsmöglichkeiten für alle Interessierten an. Damit sind wir ein wichtiger Ort in der Klever Unterstadt. Wir fördern Austausch und Gemeinschaft“, erklärt Karin Teurlings, Koordinatorin des SOS-Kinderdorf-Zentrums „Kalkarer 10“.

Dabei spielt auch das hauseigene Café eine besondere Bedeutung. Hier trifft man sich unter der Woche zum Frühstück, Familienbuffet oder Mittagsimbiss. Beim Frühlingsfest wurden selbstgebackene Kuchen und Kaffee serviert. Schließlich braucht es kräftigende Nervennahrung – mit und ohne bunte Streusel – wenn man als kleiner oder großer Pirat Kurs auf die Klever Schwanenburg nimmt.

Hüpfburg

Piraten erobern Schwanenburg


Ihre Ansprechpartnerin