Aktuelles

NRW-Ministerin Ina Scharrenbach besucht Schulmensa

19. Dezember 2018

 Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, hat jetzt die Schulmensa in Kevelaer besucht und sich über das Leuchtturm-Projekt informiert. Betrieben wird die Mensa vom SOS-Kinderdorf Niederrhein. Jugendliche und junge Erwachsene mit besonderen Bedarfen werden hier in der Küche und in der Hauswirtschaft ausgebildet oder umgeschult

„Jeden Tag werden bis zu 700 Essen frisch zubereitetet und ausgegeben. Unsere Auszubildenden und Umschüler lernen im direkten Betrieb der Mensa jeden Tag etwas Neues dazu und sehen, dass ihr Essen bei den Schülerinnen und Schülern ankommt“, erklärt Peter Schönrock, Leiter der Einrichtung.

Die Schülerinnen und Schüler können zwischen zwei Mahlzeiten wählen und sich an der Salattheke, Pastabar oder beim Nachtischbüffet bedienen. Dazu gibt es frisches Wasser aus Wasserspendern. Die Kosten betragen zwischen 3,10 Euro und 3,60 pro Mahlzeit. Zur Zubereitung werden vor allem Produkte aus der Region verwendet. Die Heimat- und Bauministerin ist bei ihrem Besuch der Mensa vom Engagement der Beteiligten und von der Architektur der Mensa mit Rundgewölbe sichtlich beeindruckt.