Aktuelles

10.000 Euro fürs Kreative Werken

11. Oktober 2019

46184_KD-Niederrhein_Spende_10102019_Katrin_Wissen_01.jpg

Angelika Sinnack ist beeindruckt von der Arbeit: „Es berührt mich zutiefst, wie einfallsreich und phantasievoll die Kinder hier tätig sein können. Auch bei uns im Unternehmen stellen wir natürlich fest, wie wichtig es ist, Innovationsfreude und Neugier zu fördern. Dass wir die wertvolle Arbeit des SOS-Kinderdorfs seit vielen Jahren unterstützen können, freut mich sehr.“

Backunternehmen Sinnack unterstützt SOS-Kinderdorf Niederrhein

Es ist schon eine gute Tradition geworden: Das Bocholter Unternehmen Sinnack Backspezialitäten unterstützt seit vielen Jahren die Arbeit des SOS-Kinderdorfs Niederrhein. In diesem Jahr profitiert das Kreative Werken von einer Spende in Höhe von 10.000 Euro. Angelika Sinnack hat sich jetzt vor Ort persönlich über das besondere Projekt im Kinderdorf informiert.

Inge Walter leitet als Sozialpädagogin mit kunsttherapeutischem Hintergrund die Kurse und erklärt: „Das Kreative Werken zählt im Kinderdorf mit zu den beliebtesten Angeboten. Wöchentlich nehmen rund 20 Mädchen und Jungen im Alter zwischen fünf und 14 Jahren in Kleingruppen an den einstündigen Workshops teil. Sie lernen verschiedene Materialien wie Ton, Acrylfarben oder Pappmaché kennen und fertigen eigene Kunstwerke an – mal frei, mal passend zur Jahreszeit oder inspiriert durch Themen, die in der Gruppe gerade aktuell sind.“ Walter weiter: „Die Kinder und Jugendlichen tauschen sich über ihren Alltag aus, berichten über die Schule, ihre Freunde. Sie üben Rücksichtnahme, helfen einander und inspirieren sich gegenseitig.“

Das Kreative Werken stärkt Kinder

Im Kinderdorf in Kleve-Materborn leben Kinder und Jugendliche, die aus ganz unterschiedlichen Gründen nicht mehr bei ihren Eltern leben können. „Das Kreative Werken ist für uns auch ein pädagogisches Angebot, dass den Kindern hilft, sich mit ihrem Lebensweg auseinanderzusetzen. Es schafft einen angenehmen und positiven Rahmen, der von den eigenen Stärken ausgehend die individuelle Entwicklung positiv begleitet“, erläutert Claudia Braß-Wissink, Bereichsleiterin Kinderdorffamilien und Wohngruppen beim SOS-Kinderdorf Niederrhein.  Braß-Wissink weiter: „Nicht selten werden Bilder für Mama oder Papa angefertigt, kleine Geschenke zu Weihnachten fabriziert. Über den kreativen Prozess und den Umgang mit Formen und Farben entwickeln die Kinder neue Zugänge zu sich und ihrer jeweiligen Persönlichkeit.“