Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Vielen Dank! Kinder mit selbst gebasteltem Herz!
Für Kinder und Familien

Stark im Stadtteil Neuaubing

1981 startete das SOS-Mütterzentrum Neuaubing in der Wiesentfelser Straße 68 als eines der ersten drei Mütterzentren in Deutschland. Im Laufe der erweiterten Angebote wurde es 2014 in SOS-Familienzentrum umbenannt. Gemäß Stadtratsbeschluss soll das dort in den sechziger Jahren errichtete GWG-Wohn- und Geschäftsquartier im Frühjahr 2022 abgerissen werden. Voraussichtlich bis Ende 2025 entsteht ein neues Nahversorgungszentrum mit Wohnungen, Geschäfts- und Büroräumen sowie unserem SOS-Familien- und Kindertageszentrum.

Aus diesem Grund musste die Übergangszeit geplant werden. Für das SOS-Familienzentrum Neuaubing ergab sich eine Lösung mit dem Standort Am Hörweg 17 in Freiham (voraussichtlicher Einzug im Februar 2022). Da dort weniger Fläche als bisher für die Angebote zur Verfügung steht, hat das Familienzentrum zusätzlich noch den Familientreff+ in der Limesstraße 81 eröffnet. Wir freuen uns, dass wir mit diesem weiteren Standort nochmal stärker ins Zentrum von Neuaubing gerückt sind.

Im SOS-Familienzentrum Neuaubing (Hörweg) wird es wie bisher zahlreiche offene Treffs und Angebote, Eltern-Kind-Gruppen sowie niedrigschwellige Familienbildungs- und Informationsveranstaltungen geben. Eingeladen sind Menschen aller Altersgruppen und Kulturen. Freiwillig engagierte Menschen jeder Altersstufe tragen dazu bei, dass unser Programm so vielseitig ist. Zu unserem Auftrag zählt auch die niedrigschwellige Begleitung von Familien, die in den benachbarten Gemeinschaftsunterkünften leben.

Im Familientreff+ (Limesstraße) finden die Familien ab 11. November 2021 ein Secondhand-Angebot für Kinder sowie Beratungs- und Kreativangebote. Als Anlaufstelle an einem zentralen Standort in Neuaubing sind wir außerdem gerne Ansprechpartner nicht nur für Fragen rund um Erziehung und Alltag, sondern auch zu Unterstützungsangeboten und zur Infrastruktur im Stadtteil.

Seit 2008 gehören wir zum bundesweiten Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser und sind somit auch für Seniorinnen und Senioren eine zentrale Anlaufstelle bei unterschiedlichen Alltagsfragen.

Monatsprogramm September / November

Unsere Fördergeber

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales
Bayerisches Staatsministerium Arbeit

Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales finanziert jeweils anteilig die Regelberatungsstelle für Familien, Kinder, Jugendliche und Eltern für die Sozialregion Berg am Laim, Trudering, Riem sowie anteilig das Kindertageszentrum in Neuaubing.

Mehrgenerationenhaus
Logo MGH (jpeg-Datei)

Mehrgenerationenhäuser sind Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie stehen allen Menschen offen – unabhängig von Alter oder Herkunft. SOS-Kinderdorf München ist mit seinem SOS-Familienzentrum Neuaubing seit 2008 Teil des bundesweiten Aktionsprogramms Mehrgenerationenhäuser.

Stadtjugendamt München
Stadtjugendamt München

Das Stadtjugendamt München finanziert jeweils anteilig die Regelberatungsstelle für Familien, Kinder, Jugendliche und Eltern für die Sozialregion Berg am Laim, Trudering, Riem sowie das Familien- und Beratungszentrum Riem und den Kindertreff Riem, den Kinder- und Familientreff  Messestadt Ost mit integrierter, niedrigschwelliger Erziehungsberatung, die Frühen Hilfen nach dem Münchner Modell in der Sozialregion Berg am Laim, Trudering, Riem, das Familienzentrum in Berg am Laim, das Familienzentrum in Neuaubing, die Orientierungs- und Anlaufstelle für neu zugezogene Familien in Freiham und Ambulante Erziehungshilfen.

Familienstützpunkte
Familienstuetzpunkt

Unsere Familienzentren in den Stadtteilen Riem, Neuaubing und der Messestadt Ost sind anerkannte Familienstützpunkte in Bayern.

Münchner Familienzentren
LOGO FZ

Die Münchner Familienzentren sind durch ihre Lage in den Stadtteilen für Familien gut erreichbar, bieten zahlreiche Angebote zur Begegnung, Beratung und Unterstützung sowie die Möglichkeit, eigene Fähigkeiten und Wissen und die Besonderheiten der eigenen Kultur mit einzubringen. Familien, die sich in besonders belasteten Situationen und Lebenslagen befinden, finden dort für sie geeignete Angebote in einem wohnortnahen Umfeld.

Postcode Lotterie

Die Deutsche Postcode Lotterie ist eine private, staatlich lizensierte Soziallotterie, deren Mission es nach eigenen Worten ist, eine „langfristige Förderung wichtiger und mutiger Projekte“ zu schaffen.

Die Erziehungs- und Familienberatung wurde vom 1. 10.2019 bis zum 30. September 2020 von der Deutschen Postcode Lotterie gefördert. 

Unser Gartenprojekt wurde vom 1.1. bis 31.12.2019 von der Deutschen Postcode Lotterie gefördert.