Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
29362_KD-Oberpfalz_18.04.2017_MaximilianGeuter_9941
Erziehungs- und Familienberatung

Wir helfen Ihnen weiter

01.07.2020

Wir freuen uns sehr, dass jetzt nach und nach wieder mehr unserer regulären Angebote starten können. 

Bei Fragen und Interesse melden Sie sich bitte gerne telefonisch bei uns. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag an unseren Standorten:

  • im SOS-Familien- und Kindertageszentrum Neuaubing
    unter 089 / 8713209-0
  • im SOS-Beratungs- und Familienzentrum
    (St. Michael-Straße)
    unter 089 / 43 69 08-0 (Beratungszentrum)
    und 089 / 43 69 08-13 (Familienzentrum)
  • im SOS-Familien- und Beratungszentrum Riem
    unter 089 / 9438148-20 (Familienzentrum)
    und 089 / 9438148-0 (Beratungszentrum)
  • im SOS-Kinder- und Familientreff Messestadt-Ost
    unter 089 / 2441036-3

Das SOS-Beratungszentrum München ist die zuständige Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche und Familien, die in den Münchner Stadtteilen Berg-am-Laim, Trudering und Riem wohnen. Ziel unserer Arbeit ist es, Familien zu unterstützen und zu stärken.

Die Angebote im SOS-Beratungszentrum München:

  • Beratung in Erziehungsfragen
  • Familienberatung und Familientherapie 
  • Babysprechstunde (Beratung für Eltern mit Säuglingen) 
  • Krisenberatung 
  • Paarberatung 
  • Abklärung und Diagnostik 
  • Therapeutische Spielstunden für Kinder 
  • Beratung in Fragen des Familienrechts 
  • Beratung bei Trennung oder Scheidung 
  • Hilfe bei (sexueller) Gewalt 
  • Fachberatung für Lehrer/innen und Erzieher/innen

Gut zu wissen

  • Alle Beratungsangebote des SOS-Beratungszentrums sind für Sie kostenlos.
  • Die Beratung ist freiwillig, d.h. sie findet nur auf Ihren eigenen Wunsch hin statt.
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht und beraten auf Wunsch auch anonym, d.h. Sie brauchen uns Ihren Namen nicht zu nennen.
  • Wenn Sie es wünschen, arbeiten wir mit anderen Einrichtungen, wie zum Beispiel mit Schulen, Kindergärten oder dem Jugendamt, zusammen.

Wir sind da für Eltern

Weil Familienleben nicht immer einfach und Kinder nicht immer nur süß und pflegeleicht sind, können sich Eltern mit Sorgen und Fragen an das SOS-Beratungszentrum wenden. Hier finden Mütter und Väter Hilfe z.B. wenn sie sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes machen, es Probleme im Zusammenleben in der Familie gibt oder eine Trennung oder Scheidung ansteht.

Wir sind da für Kinder und Jugendliche

Auch Kinder und Jugendliche finden qualifizierte und sensible Ansprechpartner bei kleinen und großen Schwierigkeiten, aber auch in scheinbar ausweglosen Situationen. Gemeinsam werden Lösungen, Wege aus der Krise gesucht, z.B. bei Problemen mit den Eltern, Geschwistern oder Freunden, wenn es Ärger in der Schule, im Beruf oder am Ausbildungsplatz gibt, aber auch bei allgemeinen Ängsten und Unsicherheiten.

Sie möchten einen Beratungstermin vereinbaren? Während der Öffnungszeiten können Sie sich jederzeit persönlich oder telefonisch an uns wenden. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 089 4369080. Selbstverständlich können Sie außerhalb der Öffnungszeiten eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter sprechen, wir rufen Sie dann umgehend zurück. 

Die Öffnungszeiten sind: 

  • Montag 9.00 bis 12.30 und 13.30 bis 17.00 Uhr 
  • Dienstag 9.00 bis 12.30 und 13.30 bis 18.00 Uhr 
  • Mittwoch Vormittag geschlossen 13.30 bis 17.00 Uhr 
  • Donnerstag 9.00 bis 12.30 und 13.30 bis 17.00 Uhr 
  • Freitag 9.00 bis 12.30 und 13.30 bis 15.00 Uhr

Erziehungsberatung mit Flüchtlingsfamilien

Das Asylprojekt unterstützt seit 1999 Flüchtlingskinder und deren Familien aus den nahegelegenen Unterkunftsanlagen bei der Bewältigung der Anforderungen von Kindergarten und Schule, bei persönlichen Problemen, bei der Erziehung und bei der Alltagsbewältigung.

Zielgruppe

Flüchtlingskinder und ihre Familien in unserem Einzugsgebiet, die jahrelang keinen gesicherten Aufenthaltsstatus in Deutschland haben, in wechselnden staatlichen Gemeinschaftsunterkünften, auf engstem Raum und unter widrigsten Entwicklungsbedingungen aufwachsen.

Aufgabenfeld

Das Aufgabenfeld ist Teil der allgemeinen Erziehungs- und Familienberatung und des Schwerpunkts des SOS-Beratungs-und Familienzentrums, mit sozial benachteiligten Kindern und Familien sowie mit Kindern und Familien mit Migrationshintergrund zu arbeiten.

Geschichte

  • 1999-2003 suchten wir nach geeigneten Zugängen und Methoden in der Arbeit mit Flüchtlingsfamilien
  • 2003-2006 neben der Beratungsarbeit mit jenen Familien konzipierten wir ein Projekt und schrieben einen Projektantrag, den wir bei Aktion Mensch einreichten
  • 2006-2009: Aktion Mensch fördert unser Projekt: "Sozialisierende Hilfen für Flüchtlingskinder und ihre Familien in staatlichen Unterkünften bei institutionellen Übergängen" 
  • Ab 2009 Weiterführung der Arbeit mit Flüchtlingsfamilien

Ziele

  • Konkrete pädagogische und psychotherapeutische Unterstützung von Flüchtlingskindern und deren Familien
  • Hilfen für eine bessere Integration der Kinder in die deutschen Bildungsinstitutionen
  • Entwicklung eines übertragbaren Konzeptes der Arbeit mit Flüchtlingen im Rahmen einer Erziehungsberatung

Leistungsspektrum

  • Gruppenangebote für Krippen-, Kindergarten- und Schulkinder
  • Pädagogische und psychotherapeutische Einzelangebote für Kinder und deren Eltern
  • Elternarbeit und sozialarbeiterische Betreuung von Familien
  • Psychodiagnostik und Stellungnahmen

Standard unserer Arbeit ist dolmetschergestützte Arbeit mit den Eltern. Die Leistung wird von Diplompsychologen, Diplomsozialpädagogen, Honorarkräften und studentischen Praktikanten erbracht.

Downloads

  • Und nun?

    (PDF 921.0 KB)

    Broschüre der SOS-Kinder- und Jugendhilfen München und Erding

  • Şimdi Ne Yapmalı?

    (PDF 1.4 MB)

    Broschüre der SOS-Kinder- und Jugendhilfen München und Erding auf Türkisch

  • Now?

    (PDF 1.1 MB)

    Broschüre der SOS-Kinder- und Jugendhilfen München und Erding auf Englisch

  • Et maintenant?

    (PDF 1.1 MB)

    Broschüre der SOS-Kinder- und Jugendhilfen München und Erding auf Französisch

  • Und nun? (Arabisch)

    (PDF 1.1 MB)

    Broschüre der SOS-Kinder- und Jugendhilfen München und Erding auf Arabisch

  • Ich komm schon klar, oder?

    (PDF 1.7 MB)

    Beratungs-Broschüre für Kinder und Jugendliche

So erreichen Sie uns

SOS-Beratungs- und Familienzentrum München

St.-Michael-Straße 7
81673 München

Telefon: 089 43 69 080

Unsere Fördergeber

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales
Bayerisches Staatsministerium Arbeit

Das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales finanziert jeweils anteilig die Regelberatungsstelle für Familien, Kinder, Jugendliche und Eltern für die Sozialregion Berg am Laim, Trudering, Riem sowie anteilig das Kindertageszentrum in Neuaubing.

Mehrgenerationenhaus
Logo MGH (jpeg-Datei)

Mehrgenerationenhäuser sind Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie stehen allen Menschen offen – unabhängig von Alter oder Herkunft. SOS-Kinderdorf München ist mit seinem SOS-Familienzentrum Neuaubing seit 2008 Teil des bundesweiten Aktionsprogramms Mehrgenerationenhäuser.

Stadtjugendamt
Stadtjugendamt München

Das Stadtjugendamt finanziert jeweils anteilig die Regelberatungsstelle für Familien, Kinder, Jugendliche und Eltern für die Sozialregion Berg am Laim, Trudering, Riem sowie das Familien- und Beratungszentrum Riem und den Kindertreff Riem, den Kinder- und Familientreff  Messestadt Ost mit integrierter, niedrigschwelliger Erziehungsberatung, die Frühen Hilfen nach dem Münchner Modell in der Sozialregion Berg am Laim, Trudering, Riem, das Familienzentrum in Berg am Laim, das Familienzentrum in Neuaubing, die Orientierungs- und Anlaufstelle für neu zugezogene Familien in Freiham und Ambulante Erziehungshilfen.

Familienstützpunkte
Familienstuetzpunkt

Unsere Familienzentren in den Stadtteilen Riem, Neuaubing und der Messestadt Ost sind anerkannte Familienstützpunkte in Bayern.

Münchner Familienzentren
LOGO FZ

Die Münchner Familienzentren sind durch ihre Lage in den Stadtteilen für Familien gut erreichbar, bieten zahlreiche Angebote zur Begegnung, Beratung und Unterstützung sowie die Möglichkeit, eigene Fähigkeiten und Wissen und die Besonderheiten der eigenen Kultur mit einzubringen. Familien, die sich in besonders belasteten Situationen und Lebenslagen befinden, finden dort für sie geeignete Angebote in einem wohnortnahen Umfeld.

Postcode Lotterie

Die Deutsche Postcode Lotterie ist eine private, staatlich lizensierte Soziallotterie, deren Mission es nach eigenen Worten ist, eine „langfristige Förderung wichtiger und mutiger Projekte“ zu schaffen.

Die Erziehungs- und Familienberatung wurde vom 1. 10.2019 bis zum 30. September 2020 von der Deutschen Postcode Lotterie gefördert. 

Unser Gartenprojekt wurde vom 1.1. bis 31.12.2019 von der Deutschen Postcode Lotterie gefördert.