Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Gummistiefel an – und ab nach draußen! 
Aktuelles

News und Einblicke in den Kita-Alltag

7. Juli 2021

Acht Stationen mit tollen Spielen und ein ganzer Nachmittag Zeit: Die Kindertagesstätte des SOS-Kinderdorf Lippe konnte endlich wieder eine kleine Veranstaltung planen und hat sich unter Berücksichtigung der gängigen Coronaregeln ein vielfältiges Programm ausgedacht.

Eine Rallye von 2,5 Kilometern durch den Wald lag vor den Familien und den Häusergruppen aus dem Kinderdorf. Von allen Stationen aus konnte gestartet werden und so liefen sich die Gruppen nur auf Entfernung über den Weg. „Natürlich hätten wir gerne ein großes, gemeinsames Sommerfest gefeiert, aber die Rallye war unter diesen Umständen ein toller Ersatz und wir kamen trotzdem mal wieder alle zusammen. Nur eben auf Abstand“, erzählt die Bereichsleiterin Dagmar Breuer. 

An den Stationen selbst wurde viel gebastelt, gespielt und gemalt. Ein Straßenbild, das jede Gruppe weitermalte, Wasser schöpfen am Tretbecken, ein Floß bauen und den Bach herunterschicken oder ein Tic-Tac-toe-Spiel selber basteln: der Kreativität der Kids waren keine Grenzen gesetzt. Die Stände wurden von den pädagogischen Fachkräften aus der Kindertagesstätte betreut, die sich die Aktionen selbst ausdachten. So kam ein buntes Programm zustande, das Kinder und Erwachsene begeisterte. Zur Stärkung gab es zudem beinahe an jeder Station Getränke sowie gespendeten Kuchen und Muffins. Die Köchin der Kita hat leckere Veggieburger für die Gruppen gezaubert.

„Wir hatten in unserer Gruppe richtig viel Spaß“, resümiert Einrichtungsleiter Anton Schuff die Rallye. „Es war ein toller Nachmittag und die Kinder waren danach richtig zufrieden und auch müde.“