Aktuelles

Jubiläum: Ein Jahr Beratung und Treffpunkt in Blomberg 

11. Dezember 2018

Das Team von Beratung und Treffpunkt freut sich über ein erfolgreiches erstes Jahr in Blomberg

Das Team von Beratung und Treffpunkt freut sich über ein erfolgreiches erstes Jahr in Blomberg

Im November jährte sich zum ersten Mal der Einzug von Beratung und Treffpunkt ins Haus am Paradies in Blomberg. Zum Jubiläum ist das Team zufrieden mit dem, was es im ersten Jahr erreicht hat: bei Familien, Kindern und Jugendlichen aus dem Quartier hat sich herumgesprochen, dass sie hier Unterstützung und Beratung in schwierigen Situationen erfahren, mit denen sie daheim oder in der Schule konfrontiert sind. Dank der engen Zusammenarbeit mit den umliegenden Schulen kann das Beratungsteam mit den jungen Menschen und ihren Familien Lösungen für Konflikte und Herausforderungen erarbeiten.

Auch die Gruppen und Kurse im Treffpunkt sind gut besucht und die Vielfalt im Angebot wächst, so dass die Räumlichkeiten stets mit Leben gefüllt sind. Hinzugekommen sind kürzlich eine internationale Eltern-Kind-Gruppe, die geflüchtete Familien bei der Integration unterstützt, und das Upcycling-Projekt, bei dem z.B. gebrauchte Kleidung aufgewertet wird. Der Treffpunkt hat sich etabliert als Ort, an dem junge wie ältere Menschen gern Zeit verbringen und sich wohlfühlen, ganz gleich woher sie kommen.

Anton Schuff überreicht einen Geburtstagskuchen an Bereichsleiter Holger Nickel

Anton Schuff überreicht einen Geburtstagskuchen an Bereichsleiter Holger Nickel

Darüber freut sich auch Holger Nickel, der im August die Bereichsleitung bei Beratung und Treffpunkt übernommen hat: „Unser erstes Jahr in Blomberg war für uns etwas ganz besonderes. Wir haben viele Kontakte geknüpft, Verbindungen aufgebaut zu den Menschen, die in Blomberg zuhause sind oder unsere Unterstützung brauchen, um hier heimisch zu werden. Auch für die Zusammenarbeit mit den Organisationen und Institutionen, die hier wertvolle Quartiersarbeit leisten, haben wir in der kurzen Zeit eine solide Basis geschaffen. So gehen wir guter Dinge ins neue Jahr!“