Aktuelles

Geflüchtete lernen Adventsbräuche kennen

3. Dezember 2018

Teilnehmende des Projekts „Get Started“ lernen Adventsbräuche in Deutschland kennen

Der Bindevorgang

Was liegt näher als in der Vorweihnachtszeit selbstgemachte Adventskränze zu binden? Und wie gut trifft es sich da, dass ein Bestandteil des  vom Jobcenter Lippe finanzierten Projekts „Get Started“, das Kennenlernen der Gebräuche und Sitten des Aufnahmelandes ist!

So war dann auch für alle Beteiligten schnell klar, dass über das Binden der Kränze den Teilnehmenden viel über die deutsche Kultur vermittelt und erläutert werden kann. Fragen wie „woher kommt der Brauch des Adventskranzes?“,  „welche Bedeutung hat der Adventskranz?“  und „was bedeuten die vier Kerzen auf dem Kranz?“ wurden von den SOS-Mitarbeitenden des Projekts beantwortet. Ebenso gaben sie einen kleinen geschichtlichen Exkurs über das Christentum.

Getreu dem Zitat von Konfuzius: „Ich höre und vergesse, ich sehe und behalte, ich handle und verstehe“,  stand die Vorbereitung sowie das  Binden der Kränze selbst im Vordergrund. Zunächst machten sich die Teilnehmenden Gedanken darüber, welche Materialien sie einkaufen wollten und informierten sich über das Internet, wie das Binden eines Adventskranzes zu bewerkstelligen ist. Im Anschluss daran erfolgte das eigentliche Tun. Die Teilnehmenden waren mit viel Engagement und Kreativität bei der Sache. So entstanden peu à peu individuelle Kränze, die die jungen Menschen mit nach Hause nehmen konnten.

Ziel des Projekts „Get Started“ ist es, jugendliche erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die in den letzten zwei Jahren nach Deutschland geflohen sind, eine berufliche Orientierung sowie das Kennenlernen ihres Aufnahmelandes näher zu bringen. Dabei ist die Entwicklung von positiven sozialen Beziehungen entscheidend dafür, dass die Teilnehmer den Ort des Projekts gerne aufsuchen. Im Zuge der kreativen Arbeit ließ eine Teilnehmerin verlauten: „Weihnachten und die deutschen Sitten und Gebräuche sind mir über die Aktion viel näher gebracht worden. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und der Kranz steht dekorativ auf meinem Tisch. 

Frau Morad beim Binden ihres Kranzes

Frau Morad beim Binden ihres Kranzes