Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

Lichtenauer Mineralquellen unterstützen SOS-Kinderdorf mit Aktion „Lichtblicke schenken“

Zum Schutz der Gemeinschaft bleiben alle Bereiche des SOS-Kinderdorfs Lausitz derzeit  geschlossen. Sämtliche Klienten-/Kunden/-Besucherkontakte sind bis auf weiteres ausgesetzt. Sie können uns gerne per Telefon oder Email erreichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

9. März 2020

Bereits seit elf Jahren unterstützen die Lichtenauer Mineralquellen mit ihrer Vorweihnachtsaktion „Lichtblicke schenken“ die Arbeit von SOS-Kinderdorf. Jedes Jahr werden dafür SOS-Projekte in ostdeutschen Bundesländern ausgewählt, die dringend Unterstützung benötigen. 2019 wurden dem Kinderdorf Lausitz 10.000 Euro zur Verfügung gestellt, um die betreuten Spielplatzangebote der Einrichtung zu unterstützen. Diese Angebote der "Pirateninsel Rabauki" leisten einen wichtigen Beitrag für die soziale, geistige und emotionale Entwicklung der Kinder. Neben musikalischer Förderung, Hausaufgabenhilfe und Werkgruppen gehören auch ökologische Gartenprojekte dazu. Außerdem gingen jeweils weitere 10.000 Euro an die Kinderdörfer Zwickau und Gera.

 „Wir sind ein regionales Unternehmen und eng mit der Region hier verbunden. Deshalb ist es uns wichtig, die wertvolle Arbeit des SOS-Kinderdorf e.V. zu unterstützen und benachteiligten Kindern ein behütetes und liebevolles Aufwachsen in einer sozialen Gemeinschaft zu ermöglichen.“

so Lichtenauer Geschäftsführer Paul K. Korn über das außergewöhnliche Engagement.

Über die Aktion „Lichtblicke schenken“:

Von jedem im Handel verkauften Aktionskasten Lichtenauer Mineralwasser fließen – in diesem 11. Jahr der Partnerschaft – 11 Cent in das Projekt "Lichtblicke schenken". Mit dem Abschluss der Aktion 2019 haben die Lichtenauer Mineralquellen SOS-Kinderdorf seit 2009 insgesamt mehr als 250.000 Euro für rund 30 Projekte zugute kommen lassen. 

Spendenübergabe Lichtenauer

Roman Koss (Sozialpädagoge SOS-Kinderdorf Cottbus), Jenny Foerster (Markenmanagerin Lichtenauer), Anke Neumann (Einrichtungsleitung), Diego Natschke (Bereichsleitung Verwaltung) und Mirko Kubsch (Bereichsleiter für präventive Angebote) mit dem Spendenscheck der Lichtenauer Mineralquellen.