Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Wilhelmstift

Eine besondere Kooperation mit dem Wilhelmstift

Seit 2014 gibt es die Kooperation zwischen der psychiatrischen Tagesklinik Wilhelmstift und dem SOS-Kinderdorf. Angefangen hat dies mit einem Jungen, welcher im Kinderdorf lebte und einige Zeit in der Tagesklinik verbrachte.

Die Kinder und Jugendlichen der Tagesklinik kommen u.a. mit den Krankheitsbildern Störung des Sozialverhaltens, Angststörung, depressive Episode, suizidale Krisen, PTBS, oder ADHS. Für sie sind verlässliche Beziehungen und ein Ort zum Abschalten und Ausruhen sehr wichtig. Die Kinder und Jugendlichen haben in Grande einen sicheren Ort gefunden, bei dem sie eben diese Ruhe finden und bei sich ankommen können.

Eckdaten:


  • 1x pro Woche
  • 3-4 Patient*innen
  • Entspannung und Ruhe fernab von Problemen zu Hause und dem Klinikalltag
  • Angebote sind flexibel abstimmbar je nach Lust, Können oder Stimmung der Kinder

Angebote umfassen u.a.:

  • Stopp-Tanz
  • Pferde-Fußball
  • Erstellen einer Foto-Love-Story
  • Ausreiten
  • Pferdezöpfe flechten

Während die Kinder und Jugendlichen der Tagesklinik von der Pferdearbeit des Kinderdorfes profitieren, bieten die Fachkräfte des Wilhelmstiftes einmal im Monat eine Fallberatung im Kinderdorf an, wodurch die pädagogischen Fachkräfte, sowie die Kinder und Jugendlichen des Kinderdorfes von der Expertise und den Einschätzungen der Kolleg*innen der Tagesklinik profitieren können. Es ist uns somit gemeinsam gelungen, eine Schnittstelle Pädagogik / Psychiatrie und psychiatrische Krankheitsbilder zu schaffen, von der beide Seiten und vor allem die betreuten Kinder und Jugendlichen einen Nutzen haben.

Ihre Ansprechpartnerin


Pferdepädagogin Frau Mona Pelz
SOS-Kinderdorf Harksheide
Ross und Racker
Rausdorfer Str.1           
22946 Grande

Tel.: 040 5897954-151
Fax: 040 5897954-150

Email: Mona.Pelz@sos-kinderdorf.de