Ansicht des SOS-Kinderdorf Hamburg „Hafen für Familien“ von der Straßburger Straße aus
Ein erster Blick

Anlaufpunkt für Kinder und Familien - der "Hafen für Familien"

Werfen Sie im Beitrag des Hamburger TV-Senders noa 4 einen Blick hinter die Kulissen von SOS-Kinderdorf Hamburg. Sehen Sie, wie der "Hafen für Familien" - ein SOS-Kinderdorf mit Familienzentrum - aussehen könnte.

Die Rechte an dem Film liegen bei der on air new media GmbH.

Die Rechte an dem Film liegen bei der on air new media GmbH.


Gut zu wissen

Der „Hafen für Familien“ ist in drei Teile untergliedert: Die drei Ober­geschosse im nördlichen Gebäudeteil und die vier Obergeschosse gegenüber der Kirche enden auf Höhe der benachbarten Gebäude. Damit das Wahrzeichen der Frohbotschaftskirche Dulsberg, der Kirchturm, in seiner Funktion als Sichtachse und Bezugspunkt der Dulsberger wirken kann, ist der Verbindungsbau in der Mitte eingeschossig. Die Fassade des Gebäudes ist vielfältig gestaltet. So wird die zur Kirche gerichtete Fassadenseite über zwei Geschosse mit Pflanzen berankt. Die Fassade selbst ist eine Terrakottafassade aus gebranntem Ton, die die Backsteinfarbe der Gebäude in der näheren Umgebung aufnimmt.

Gute Startbedingungen für Kinder

Die Wohnungen der SOS-Kinderdorffamilien werden sich im hinteren Teil des „Hafen für Familie“ befinden, dessen gesamter Grundriss sich winkelförmig entlang des Straßburger Platzes und der Weißenburger Straße erstreckt. Das neue Familienzentrum erhält im Erdgeschoss des Gebäudeteils mit dem zur Straßburger Straße gerichteten Haupteingang mehr Platz. So wird es beispielsweise ein großes Familiencafé und mehr Kursräume geben. Dadurch kann SOS-Kinderdorf Hamburg auf die Bedürfnisse der Dulsberger noch besser eingehen und das Angebot an Beratungs- und Bildungsangeboten weiter verzahnen und ausweiten.  „Ich wünsche mir, dass der ‚Hafen für Familien‛ ein lebendiger Ort der Begegnung für die Hamburger ist“, sagt Torsten Rebbe, Leiter SOS-Kinderdorf Hamburg. „Der ‚Hafen für Familien‛ soll sogar noch mehr sein und den SOS-Kinderdorf Gedanken weitertragen: Wir wollen Kinder und Familien fördern und ihre Teilhabe-Chancen erhöhen. So erhalten sie gute Startbedingungen in ein zufriedenes und selbstbestimmtes Leben.“

Ihre Ansprechpartnerin für den "Hafen für Familie"

Annika Bach

Annika Bach
Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Elsässerstr. 27a
22049 Hamburg

Telefon: 040 69207650-17
Fax: 040/ 69 20 76 50 - 19

annika.bach@sos-kinderdorf.de

DFL_Logo_Marke_Eins_Blanko_HG_4C_RGB

Der „Hafen für Familien“ wird unter anderem aus Mitteln der Deutschen Fernsehlotterie gefördert


So können Sie für den Hafen für Familien spenden

Spenden Sie hier für den Neubau des SOS-Kinderdorfs Hamburg, indem Sie im abschließenden Freitextfeld „Hafen für Familien“ vermerken. Das Freitextfeld finden Sie in Schritt 3 des Spendenprozesses. Ob monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich – auch ein kleiner Beitrag ist für uns sehr wertvoll, um den „Hafen für Familien“ wachsen zu lassen.

spenden

So können Sie helfen!

Spenden

Jetzt bewerben! Ihr Job im Hafen für Familien