Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

Stimmungsbild aus dem SOS-Familienzentrum Dulsberg

26. März 2020

Wir alle rücken ein Stück näher zusammen

49618_KD-Hamburg_Dulsberg_Corona-Berichterstattung_Torsten_Kollmer_2014_RX3A6495.jpg
Unser SOS-Familienzentrum Dulsberg ist derzeit geschlossen. Und das bleibt auch so, bis die Hamburger Schulen und Kitas wieder öffnen. Denn auch wir halten uns strikt an die Maßnahmen, die vom Senat getroffen wurden. Persönlichen Kontakt haben wir deshalb mit den Familien, die uns sonst in der Elsässer Strasse besuchen, nicht. Über unsere Website, Aushänge und die sozialen Medien haben wir über die Schließzeit informiert. Deshalb gab es auch kaum telefonische Rückfragen. Es haben sich aber potentielle Unterstützer gemeldet und gefragt, ob wir Hilfe benötigen. Eine schöne Geste, die uns zeigt, dass man in der momentanen Situation füreinander da ist und wir alle ein Stück näher zusammenrücken.

Die Arbeitszeiten im SOS-Familienzentrum nutzen wir aktuell, um Liegengebliebenes zu bearbeiten. Wir sortieren Ordner, Büros und unsere Sachspenden. Darüber hinaus arbeiten wir daran, unsere bisherigen Angebote so umzugestalten, dass sie trotz der Corona-Regelungen unsere Besucher erreichen und sie in dieser Zeit unterstützen. Wir entwickeln hierfür digitale Konzepte, um z.B. den Musikunterricht online weiterzuführen, planen am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag eine Essensausgabe aus unserem Familiencafé Krümel, um Familien, die finanzielle Einbußen haben, zu helfen.

Geplante Renovierung erfolgt jetzt in Eigenregie

49619_KD-Hamburg_Dulsberg_Corona-Berichterstattung_Torsten_Kollmer_2014_RX3A6492.jpg

Die Renovierung unseres Familiencafé Krümel steht weiterhin auf der Agenda. Der geplante Social Day mit der Techniker Krankenkasse für die Renovierungsarbeiten musste jedoch abgesagt werden. Deshalb übernehmen wir dies nun in Eigenregie. Immer nur maximal 2 Mitarbeiter zurzeit können eingesetzt werden, was natürlich bedeutet, dass wir länger dafür brauchen werden. Mitte April werden die Arbeiten abgeschlossen sein. Schon jetzt freuen wir uns auf die Eröffnungsfeier, ohne derzeit zu wissen, wann diese sein wird.
Aktuell sitzen wir einzeln in den Büros und teilen uns mit Homeoffice-Tagen auf. Gespräche finden nur mit dem vorgegebenen Abstand statt. Teamsitzungen und Dienstbesprechung führen wir über „Zoom“ durch, denn wir finden es wichtig, sich gerade in diesen Zeiten dennoch zu sehen, wenn auch nur virtuell.

Zwischen Homeoffice und Kinderbetreuung – wir sind positiv gestimmt!

49621_KD-Hamburg_Dulsberg_Corona-Berichterstattung_Torsten_Kollmer_2014_RX3A6532.jpg

Viele Kollegen sind darüber hinaus mit der Betreuung und dem Homeschooling der eigenen Kinder beschäftigt. Manche befinden sich auch in verordneter Quarantäne. Aber: Wir sind positiv gestimmt! Denn wir wissen, dass es vielen da draußen ganz anders geht… Sie haben keinen festen Arbeitsplatz, weil sie z.B. auf Honorarbasis arbeiten und deshalb um ihre Existenzen bangen. Auch hier arbeiten wir an einer Lösung für die freien Mitarbeiter, die uns bei SOS-Kinderdorf Hamburg unterstützen!
Manche Familien sind räumlich stark eingeschränkt, sie wohnen mit zu vielen Personen auf engstem Raum. Viele sind alleinerziehend, insbesondere in unserem Stadtteil Dulsberg. Eine doppelte und dreifache Belastung.

Wir sind auch jetzt für euch da! Per Telefon, Video-Schaltungen oder auch bei einem kurzen Spaziergang. Denn der persönliche - wenn auch derzeit stark eingeschränkte - Kontakt im Rahmen unserer Arbeit ist unerlässlich, um Stimmungen zu erkennen und real für unsere Klienten da zu sein.

So erreichen Sie uns

SOS-Familienzentrum Dulsberg
"Krümel" Familiencafé & "Klecks" Kinderkleiderladen

Elsässerstr. 27a
22049 Hamburg

Telefon: 040 69207650-20 (Krümel / Klecks -22)
Fax: 040 69207650-29