Aktuelles

„Hafen für Familien“ erhält ein Gesicht

1. August 2018

Perspektive Hafen fuer Familien 18-03-07_Straßburger Straße

Ansicht des SOS-Kinderdorf Hamburg „Hafen für Familien“ von der Straßburger Straße aus. Daneben steht die Frohbotschaftskirche Dulsberg.

Ein Ort für Begegnung, Bildung und Hilfe

Im Frühjahr lud das SOS-Kinderdorf Hamburg zukünftige Nachbarn sowie alle Interessierten zur Infoveranstaltung rund um den „Hafen für Familien“ am Straßburger Platz ein. Der Neubau bietet ab 2021 drei SOS-Kinder- dorffamilien ein neues Zuhause. Außerdem entsteht mit dem neuen Familienzentrum für die Hamburger ein weiterer Ort der Begegnung, Bildung und Unterstützung. Auf der Veranstaltung stellte der Architekt Carsten Roth erstmals die Fassade des geplanten Gebäudes vor.

Torsten Rebbe

Torsten Rebbe, Leiter von SOS-Kinderdorf Hamburg, eröffnete die Info- ausstellung zum „Hafen für Familien“.

Torsten Rebbe, Leiter des SOS-Kinderdorfs Hamburg, betonte die Notwendigkeit des Baus: „In Hamburg brauchen viele Kinder aus verschiedenen Gründen ein neues Zuhause. Wir möchten, dass sie ein Gefühl von Heimat im neuen SOS-Kinderdorf finden – ohne ihr gewohntes Lebensumfeld von Freunden und Schule verlassen zu müssen.“ Mit dem neuen Haus erhalten Kinder eine gute Startchance. In den drei neuen Kinderdorf- familien werden bis zu 18 Hamburger Kinder und Jugendliche familienähnlich betreut und können ein geborgenes Zuhause finden. „Wir sind der Meinung: Kinder sollten dort leben, wo sie auch bisher ihre Freunde, Schule oder ihren Sportverein haben“, sagte Torsten Rebbe auf dem Infoabend.

Bei Fragen zum „Hafen für Familien“ schreiben Sie uns gerne eine Mail an Neubau-KD-Hamburg@sos-kinderdorf.de oder rufen Sie uns unter 040 69207650-17 an.

Ihre Ansprechpartnerin für Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Annika Bach SOS-Kinderdorf Hamburg