Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

Offene Kinder- und Jugendarbeit in der Pandemie

26. April 2021

Weiterhin ist die Offene Kinder- und Jugendarbeit von SOS-Kinderdorf Göppingen, Kinder- und Jugendhilfen durch die geltenden Einschränkungen aufgrund des Coronavirus besonders gefordert. Neben der bestehenden Möglichkeit von Beratungen sowie Telefon- und Emailkontakten haben die Mitarbeiter*innen der Offenen Arbeit immer wieder neue, angepasste Möglichkeiten geschaffen, um die Kinder- und Jugendlichen unterstützend durch die Corona-Krise zu begleiten.

Notberatung und schulische Unterstützung im Kids- und Jugendtreff

Zur Offenen Kinder- und Jugendarbeit Göppingen gehören der Kids- und Jugendtreff in der Göppinger Innenstadt. Seit März letzten Jahres ist der herkömmliche offene Betrieb der Treffpunkte zwar nicht möglich, dennoch erlauben speziell für die Kinder- und Jugendarbeit festgelegte Corona-Verordnungen, dass die Arbeit in angepasster Form realisierbar ist.

Sowohl im Kidstreff als auch im Jugendtreff bestand, neben der täglich angebotenen Notberatungszeit, auch die Möglichkeit zur schulischen Unterstützung. Hierbei halfen die Fachkräfte den Kindern und Jugendlichen Aufgabenstellungen zu verstehen, gemeinsam Hausaufgaben auszuführen und nach Bedarf auch den Zugang zum digitalen Unterricht zu ermöglichen und zu begleiten.

Bastelpakete und Videos für den Jahreszeitenbaum


56659_KD_Göppingen_Bericht1_Bastelpaket_Kresse.jpg

Neben der schulischen Unterstützung ist es den Fachkräften besonders wichtig den Kindern einen Ausgleich zu der aktuellen - stark von Sorgen und Einschränkungen geprägten - Zeit zu bieten. Hierfür werden einerseits jede Woche Bastelpakete an einer Grundschule oder in der Beratungszeit an die jüngeren Kinder verteilt. Kürzere Videos, aus Eigenproduktion, erklären kindgerecht und Schritt für Schritt was aus dem Inhalt des Bastelpakets entstehen soll. Unter Anderem entsteht aktuell ein Jahreszeitenbaum am großen Fenster des Kidstreffs. Der Stamm ist die Basis und die Blüten, Blätter und Vögel können die Kids mithilfe der Bastelpakete gestalten und vorbeibringen, sodass der Baum nach und nach zum Leben erweckt wird.

Monatsmottos auf Instagram

Für die Jugendlichen sind die Fachkräfte auch auf Instagram aktiv geworden. Hier werden Infos rund um die aktuellen Regelungen geteilt und auf die Beratungszeiten aufmerksam gemacht. Zudem gibt es eine Monatsmotto. Hierzu wird ein Thema mit den Jugendlichen ausgesucht, zu dem immer an den Beratungstagen ein Beitrag veröffentlicht wird. Gestartet wurde mit dem „fitten Februar“: Zweimal pro Woche gab es kleine Fitnesschallenges für Zuhause oder Draußen. Im März drehte sich alles um Wohlfühlorte. Im Laufe des Monats entsteht eine Sammlung an Orten, an denen man sich aufhalten und erholen kann. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit ihre Ideen oder Beiträge zu schicken oder im Rahmen der Beratungszeit vorbeizubringen.