Aktuelles

20 Jahre SOS-Kinderdorf in Göppingen!

12. Januar 2017

20 Jahre Goeppingen

Seit 20 Jahren ist SOS-Kinderdorf in Göppingen aktiv

Mit einem Netzwerk von Hilfsangeboten engagieren sich die SOS-Kinder- und Jugendhilfen seit 20 Jahren für Kinder und Familien in der Region.

Anlässlich des 20-jährigen Geburtstages der Einrichtung wurde am Ende Oktober 2016 im „Alten Farrenstall“ in Faurndau bei Göppingen gefeiert. Einrichtungsleiterin Monika Pandikow lud gemeinsam mit den inzwischen über 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den herbstlich dekorierten Veranstaltungsort. Unter den Gästen fanden sich neben SOS-Kinderdorf-Geschäftsführerin Frau Dr. Birgit Lambertz, einige Einrichtungskontakte aus städtischen Institutionen sowie des Landkreises, Kooperationspartner und ehemalige Mitarbeiter/innen inklusive der ehemaligen Einrichtungsleiterin Elke Looft, die die Einrichtung aufgebaut hat.

Ein großes Netzwerk wichtiger Hilfsangebote

Der herzliche Empfang bei Sekt und Kaffee verlieh der Veranstaltung von Beginn an eine vertraute, feierliche Atmosphäre. Gemeinsam wurde in Erinnerungen geschwelgt. Monika Pandikow berichtete Aktuelles aus der Einrichtung und zeigte damit die großartige Entwicklung seit ihrer Gründung 1996 auf. Elke Looft begann damals mit einem Team von 7 Mitarbeiter/innen, wovon zwei noch immer zur heutigen Mitarbeiterschaft zählen. In ihrer fast 15-jährigen Leitungstätigkeit war sie u.a. Vorreiterin im Ausbau der Schulsozialarbeit und beeinflusste die Ausgestaltung vieler weiterer Einrichtungsbereiche maßgeblich.

Schulsozialarbeit: ein wichtiger Eckpfeiler

Inzwischen bilden Schulsozialarbeit und Hilfen zur Erziehung die beiden großen Eckpfeiler des Einrichtungs-Portfolios. Ergänzt wird dies durch die vielfältigen Angebote der offenen Treffpunkte auch in Verbindung mit der Kinder- und Jugendhilfearbeit für Bewohner_innen der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber_innen „Pappelallee“ in Göppingen sowie durch die Frühen Hilfen und das Inklusionsprojekt in einem städtischen Kinderhaus. Für die gelingende Arbeit ebenfalls von Bedeutung sind die tiergestützten Interventionen. Das SOS-Kinderdorf Göppingen, Kinder und Jugendhilfen ist für viele Menschen zu einer wichtigen Anlaufstelle und einem Ankerpunkt ihres Lebens geworden. Auch die Schulsozialarbeit und die aufsuchenden Angebote erfahren eine große Wertschätzung. Dies wurde spürbar in einem gezeigten Filmbeitrag an die Jubilare. Klientinnen und Klienten unterschiedlicher Einrichtungsbereiche sowie Kooperationspartner_innen geben wieder, was „SOS“ für sie bedeutet und gratulieren zum 20-jährigen Bestehen.

Ein neuer Standort in Stuttgart

Dr. Birgit Lambertz betont in ihrer Ansprache die Wichtigkeit einer geborgenen Kindheit. Eindrücklich spiegelt dies wider, welch hohen Stellenwert die Arbeit der SOS-Kinderdörfer mit sich bringt. Gratulant Herr Lothar Hilger, Leiter des Kreisjugendamtes Göppingen, findet ebenfalls hochachtungsvolle Worte für die Leistungen der Einrichtung. Anschließend rundet Herr Ulrich Drechsel, Leiter des Amtes für Schule, Sport, Soziales der Stadt Göppingen den Reigen der Redner ab. Als Vertreter der Stadt vollzieht er einen Zeitsprung und ehrt die Entwicklung der Einrichtung im Sinne der städtischen Bedarfslage. Sowohl das Wachstum - mittlerweile kann ein weiterer Standort in Stuttgart zur Einrichtung gezählt werden - als auch das hohe Maß an Qualität der Arbeit sind dem Engagement der Einrichtungsleiterinnen Elke Looft (ehemals) und MonikaPandikow sowie dem Einsatz der gesamten Mitarbeiterschaft der letzten 20 Jahre zu verdanken.

Ausklang fand die Veranstaltung bei gemütlichem Beisammensein, guten Gesprächen und Bestaunen der Einrichtungsinformationen und –bilder, welche auf Stellwänden im Veranstaltungsraum präsentiert wurden. Auch das Catering, bereitgestellt vom Küchenteam des Stuttgarter Einrichtungsteils, trug zur gelungenen Atmosphäre bei. Insgesamt war das Jubiläum ein schönes Fest. Diese Rückschau wird die Mitarbeiterschaft der Einrichtung noch lange positiv tragen und sie hoffentlich für die Herausforderungen der nächsten 20 Jahre stärken!

So erreichen Sie uns

SOS-Kinderdorf Göppingen
Einrichtungsleitung: Monika Pandikow (Dipl. Soz.Päd.)

SOS-Kinder- und Jugendhilfen
Göppingen
Fachbereichsleitung
Ambulante Hilfen

Freihofstr. 22
73033 Göppingen

Telefon: 07161 – 96364-0
Fax: 07161 – 96364-10

Nachricht senden