Aktuelles

Aktuelle Erreichbarkeit wegen Corona

2. April 2020

Das Frauenkommunikationszentrum berät ab heute am Telefon

Zum Schutz der Gemeinschaft ist das Frauenkommunikationszentrum von SOS-Kinderdorf Gera derzeit geschlossen. Um Familien weiterhin unterstützen zu können, gibt es ab heute eine telefonische Beratung.

Stresszeiten zu Hause

Auch die Betreuung bei den Hausaufgaben ist eine Herausforderung für die Familien während Schulen geschlossen sind

Das ganze Land befindet sich derzeit in einer Ausnahmesituation und auch für Familien ist es eine Herausforderung, den Alltag mit Kontaktsperre, Schul- und Kitaschließung oder Kurzarbeit zu meistern. Die ganze Familie für viele Tage auf engem Raum, da kann es schnell zu Konflikten kommen. Unsicherheit und Zukunftssorgen können sich zusätzlich auf Eltern und Kinder auswirken. SOS-Kinderdorf Gera will helfen und bietet ab heute eine Telefonberatung an.

Erfahrene Fachkräfte aus dem Frauenkommunikationszentrum beraten Familien telefonisch, geben Tipps, wie man Konfliktsituationen beendet oder Streit deeskaliert, was für Kinder jetzt wichtig ist oder hören einfach nur zu und haben ein offenes Ohr für die Sorgen von Eltern, Jugendlichen und auch Kindern. „In unserem Frauenkommunikationszentrum gibt es normalerweise vielfältige Beratungsangebote. Nun beraten wir statt persönlich eben übers Telefon“, erklärt Katrin Berthold, Einrichtungsleiterin von SOS-Kinderdorf in Gera.

Beratung und Prävention

Mit seinen unterschiedlichen Beratungs- und Präventionsangeboten ist das Frauenkommunikationszentrum ein wichtiger Baustein des Hilfesystems für Frauen und Familien in der Stadt Gera und darüber hinaus geworden. „Gerade in der aktuellen Krisensituation wollen wir daher auch weiter für unsere Nutzerinnen und Nutzer, aber auch für alle anderen Familie da sein und Hilfe leisten, wo wir können“, so Berthold. „Beratungen können zu den verschiedensten Themen stattfinden, auch Kontakte zu anderen Einrichtungen und Organisationen können vermittelt werden, wollte ein Anliegen nicht von unseren pädagogischen Fachkräften geklärt werden können.“

Aufgrund der aktuellen Situation und zum Schutz aller vor einer Infektion mit dem Corona-Virus, ist das Frauenkommunikationszentrum von SOS-Kinderdorf Gera seit letzter Woche geschlossen: Alle Angebote und Veranstaltungen fallen bis auf Weiteres aus, auch das Café „Krümel“ mit dem sozialen Mittagstisch und die Kleiderbörse bleiben bis auf weiteres geschlossen. „Trotz der Schließung unseres Hauses wollen wir Frauen und Familien unterstützen – auch wenn es im Moment nur telefonisch geht“, erklärt Katrin Berthold.

Für den Fall, dass der Stress in der Familie steigt und die Probleme zu viel werden, sind die Mitarbeiterinnen von SOS-Kinderdorf Gera rund um die Uhr telefonisch erreichbar unter 0176 12 605 271.