[---Image_alt---] 19141_KD Worpswede_Torsten Kollmer_IMG 0084-2
Kindertagesbetreuung Frankfurt

Individuelle Förderung und Betreuung

Unsere Kindertagesstätte bietet Platz für bis zu 60 Kinder im Alter von drei Monaten bis zur Einschulung. In zwei Gruppen mit jeweils zehn Kindern werden die unter Dreijährigen betreut. Weitere zwei Gruppen á 20 Kinder sind für die über Dreijährigen vorgesehen. Auch Kinder mit erhöhtem Unterstützungsbedarf sind willkommen.

Unsere Einrichtung steht grundsätzlich allen Kindern der Stadt Frankfurt offen, wobei wir bei mehr Anmeldungen als Betreuungsplätzen, den Kindern aus Sossenheim den Vorzug geben. Wir begleiten alle Tätigkeiten der Kinder sprachlich, damit vor allem Kinder mit Migrationshintergrund die deutsche Sprache schneller lernen. Um der Mehrsprachigkeit der Kinder gerecht zu werden, bauen wir Fingerspiele und Lieder in verschiedenen Sprachen in das Programm ein. 

Gut vernetzt

Wir wünschen uns einen vertrauensvollen und respektvollen Austausch mit den Eltern. Dabei helfen uns offene Rückmeldungen, um eine positive und konstruktive Erziehungspartnerschaft gestalten zu können. Wir sprechen mit den Eltern über Kinderrechte, sehen sie als kompetente Erziehungspartner und nehmen eine wertschätzende Haltung ihnen gegenüber ein. Dabei finden kulturspezifische Hintergründe eine besondere Berücksichtigung. Werden Differenzen sichtbar, bemühen wir uns um Lösungen, die für beide Seiten tragbar sind.

Lange Öffnungszeiten (7:30 bis 17:30 Uhr) und eine enge Verzahnung mit dem Beratungs- und Bildungsangebot des Familienzentrums bieten Eltern besondere Unterstützung bei der Stärkung ihrer Bildungs- und Erziehungskompetenzen.

Ihre Ansprechpartnerin

Felicitas Boida
Bereichsleiterin

SOS-Kinderdorf Frankfurt am Main
Kinder- und Familienzentrum Frankfurt

Alt Sossenheim 9
65936 Frankfurt

Telefon: 069 3700430-18
felicitas.boida@sos.kinderdorf.de

Geschichte aus einer SOS-Kindertagesbetreuung