Aktuelles

Erster Neujahrsempfang der Bremer Kinder- und Jugendhilfe im forum49

24. Januar 2024

Am 12. Januar hatte das SOS-Kinderdorf Bremen Entscheidungsträger*innen aus der Sozialpolitik und den verschiedenen Disziplinen der Kinder- und Jugendhilfe zum Austausch ins forum49 eingeladen. Das Grußwort hat die Senatorin für Arbeit, Soziales, Jugend und Integration, Dr. Claudia Schilling, gesprochen.
Einen neuartigen Ort der Begegnung, Bildung und Diskussion für die Bremer Kinder- und Jugendhilfe zu schaffen, das ist die Vision, die hinter dem forum49 steckt. Den Startschuss bildet der Neujahrsempfang, den das SOS-Kinderdorf Bremen nun erstmals für die Bremer Kinder- und Jugendhilfe veranstaltet hat. Zahlreiche Vertreter*innen aus der Sozialpolitik und den verschiedenen Disziplinen der Kinder- und Jugendhilfe kamen der Einladung nach und nutzten die Gelegenheit, um miteinander ins Gespräch zu kommen sowie angeregt zu diskutieren.

forum49 ist ein bedeutender Schritt in die Zukunft

„Die Eröffnung des forum49 ist ein bedeutender Schritt in Richtung einer nachhaltigen und vernetzten Zukunft der Bremer Kinder- und Jugendhilfe“, sagte die Bremer Sozialsenatorin Dr. Claudia Schilling in ihrem Grußwort.
Die Senatorin war bereits vor dem Beginn der Veranstaltung erschienen, um sich ein Bild von den Räumlichkeiten zu machen, in denen nun Bildungsveranstaltungen durchgeführt werden, die zum größten Teil auch Mitarbeitenden anderer Träger und Vereine sowie Mitarbeitenden des Jugendamtes und der Behörde offenstehen.

Bremer Jugendhilfe droht ein Verdrängungswettbewerb

In seinem Redebeitrag erinnerte der Leiter des SOS-Kinderdorfs Bremen, Dr. Lars Becker, daran, dass der Jugendhilfe eine schmerzhafte Diskussion darüber bevorsteht, welche Angebote wir uns in Zukunft noch leisten können und wollen. „Wenn wir diese nicht führen, dann wird es einen Verdrängungswettbewerb geben, bei dem sich nicht unbedingt die Träger mit den wirksamsten und innovativsten Angeboten für Kinder und Familien in dieser Stadt durchsetzen“, zeigte er sich besorgt.
Als Gäste begrüßte die Leiterin des forum49, Uta Zieme, u.a. die Vizepräsidentin der Bremer Bürgerschaft, Sahhanin Görgü-Philipp, sowie die Geschäftsführungen zahlreicher Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Diese nutzten den Neujahrsempfang zum Austausch untereinander und für Verabredungen von persönlichen Gesprächen über den Neujahrsempfang hinaus.