Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Jugendwohngemeinschaft Neustadt
Jugendwohngemeinschaft Neustadt

Ein interkulturelles Zuhause für weibliche und männliche Jugendliche ab 16 Jahren

In der Jugendwohngemeinschaft Neustadt finden neun junge Menschen, die aus ihren Heimatländern fliehen mussten, ein neues Zuhause.

Weibliche und männliche Jugendliche aus verschiedenen Nationen leben hier gemeinsam unter einem Dach. Jede und jeder von ihnen verfügt über ein Einzelzimmer. Ein großes Wohnzimmer mit Essbereich und Küche bildet den lebendigen Mittelpunkt der Wohngemeinschaft. Betreut werden die Bewohner von pädagogischen Fachkräften, die mit ihrer Arbeit an den individuellen Ressourcen jedes Einzelnen anknüpfen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der gemeinsamen Entwicklung einer beruflichen Perspektive und der sozialen Integration in den Stadtteil.

Die Betreuten haben die Möglichkeit, an dem spendenfinanzierten Ausbildungscoaching des SOS-Kinderdorfs Bremen teilzunehmen. Dabei arbeitet ein zertifizierter Jobcoach in Kleingruppen- und Einzelcoachings mit den jungen Menschen an ihrer individuellen Perspektive und bereitet sie auf die Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche vor.

Die jungen Menschen leben im Schnitt 1,5 Jahre in der Jugendwohngemeinschaft, bevor sie i.d.R. in ihre erste eigene, selbst angemietete Wohnung umziehen.


Auf einen Blick

  • gemischtgeschlechtliche 8er-WG in einem Haus in der Bremer Neustadt
  • Ein Verselbständigungsapartment im selben Haus
  • §§ 34, 35a, 41 SGB VIII, Aufnahmealter 16 Jahre
  •  Betreuung 9-22 Uhr (Mo-Fr) bzw. 12-18 Uhr (Sa-So), ansonsten Rufbereitschaft


37

junge Menschen wurden seit Juli 2015 betreut.

16

Jahre und 10 Monate sind sie bei der Aufschnitt im Schnitt alt.

1,5

Jahre werden sie im Schnitt betreut, bevor sie i.d.R. in die erste eigene Wohnung umziehen.

So erreichen Sie uns

52595_SOS-KD-Bremen_Jugendwohnen_Neustadt_MartinBockhacker_2020-08-27_008.jpg