[---Image_alt---] 26405_KD-Bremen_Robotikkurs_TorstenKollmer_24.11.2016_9362
Jugendwohngemeinschaft Neustadt

Ein neues Zuhause für Jugendliche mit Fluchterfahrung

In der Jugendwohngemeinschaft Neustadt finden acht junge Menschen, die aus ihren Heimatländern fliehen mussten, ein neues Zuhause.

Weibliche und männliche Jugendliche aus verschiedenen Nationen leben hier gemeinsam unter einem Dach. Jeder von ihnen verfügt über ein Einzelzimmer. Ein großes Wohnzimmer mit Essbereich und Küche bildet den lebendigen Mittelpunkt der Wohngemeinschaft. Betreut werden die Bewohner von pädagogischen Fachkräften, die mit ihrer Arbeit an den individuellen Ressourcen jedes Einzelnen anknüpfen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der gemeinsamen Entwicklung einer beruflichen Perspektive und der sozialen Integration in den Stadtteil.

Seit der Gründung der SOS-Jugendwohngemeinschaft 2015 konnten so 20 junge Menschen aus acht verschiedenen Ländern hier ein neues Zuhause finden. Mehr als die Hälfte der Jugendlichen haben seitdem eine betriebliche oder schulische Berufsausbildung aufgenommen. Zudem befinden sich knapp 40% der Jugendlichen unserer Wohngruppe auf dem Weg zu einem Schulabschluss an einer Bremer Regelschule.

Einen wichtigen Baustein in der Betreuung stellt die enge Anbindung an das SOS-Kinderdorf-Zentrum dar, das sich als Stadtteil- und Familienzentrum etabliert hat und eine Vielzahl von interkulturellen Angeboten anbietet.


Auf einen Blick

  • gemischtgeschlechtliche 8er-WG in einem Haus in der Bremer Neustadt
  • Ein Verselbständigungsapartment im selben Haus
  • §§ 34, 35a, 41 SGB VIII, Aufnahmealter 16 Jahre
  •  Betreuung 9-22 Uhr (Mo-Fr) bzw. 12-18 Uhr (Sa-So), ansonsten Rufbereitschaft


20

junge Menschen aus acht verschiedenen Ländern haben seit der Gründung 2015 in der Interkulturellen Jugendwohngemeinschaft gelebt.

41

Prozent befinden sich auf dem Weg zu einem Schulabschluss an einer Bremer Regelschule

53

Prozent von ihnen haben seitdem eine betriebliche oder schulische Berufsausbildung aufgenommen

Ihr Ansprechpartner

Einrichtungsleitund Dr. Lars Becker

Dr. Lars Becker
Einrichtungsleitung

SOS-Kinderdorf Bremen
Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Friedrich-Ebert-Straße 101
28199 Bremen

Telefon 0421 59712-0
lars.becker@sos-kinderdorf.de