Aktuelles

Sonne, Mond und Sterne im SOS-Kinderdorf-Zentrum

5. September 2018

Werbung Astronaut

Werbung Astronaut

Werbung Astronaut

Das Stadtteil- und Familienzentrum beteiligt sich an Bremens Sternstunden

Unter dem Motto STERNSTUNDEN finden in diesem Jahr in ganz Bremen zahlreiche Veranstaltungen und Angebote zum Thema Raumfahrt statt, die zum Mitmachen, Hinhören und -sehen, Staunen und Vergnügen einladen. Auch das SOS-Kinderdorf-Zentrum in der Friedrich-Ebert-Straße 101 beteiligt sich mit zahlreichen Aktionen.

Kleine und große Fans des Weltalls und der Raumfahrt kommen vom 11. bis 21. Oktober im SOS-Kinderdorf-Zentrum auf ihre Kosten. 

  • Los geht es am 11. Oktober mit einem interaktiven Workshop für Raumfahrtfans. Zwischen 11 und 15 Uhr können die Teilnehmer ihr Wissen bei einem Quiz unter Beweis stellen, außerdem wird gemeinsam gebastelt. 
  • Am Montag, den 15. Oktober dreht sich im Sprachcafé ab 10 Uhr alles um „Sonne, Mond und Sterne“. Teilnehmen können Erwachsene, die ihre Deutschkenntnisse verbessern wollen sowie diejenigen, die ihnen dabei helfen möchten. Ab 15 Uhr werden im Café des Stadtteil- und Familienzentrums Raketen gebastelt, mit denen dann alle gemeinsam zum Mond fliegen. 
  • Wer am 15. Oktober keine Zeit hat, kann zur Bastelaktion am 19. Oktober kommen.
  • Ebenfalls am 15. Oktober können zehn bis 14-jährige an einer Comic-Expedition ins Weltall teilnehmen und ihren eigenen Comic erstellen. 
  • Am Dienstag, den 16. Oktober fliegt der Kasper um 16 Uhr ins All und am Mittwoch, den 17. Oktober wird ab 15 Uhr in der „Galaktischen Nähwerkstatt“ gewerkelt. 
  • Am Donnerstag, den 19. Oktober findet zusätzlich zur Bastelaktion um 15 Uhr ein Bilderbuchkino um 16.30 Uhr statt. Gezeigt und Gelesen wird „Papa, hol mir den Mond vom Himmel“.
  • Mit dem Familiensonntag am 21. Oktober enden die Sternstunden Aktionen des SOS-Kinderdorf-Zentrums. Das Café ist dann von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Für die Kleinen gibt es Geschichten von „Lauras Stern“ und für die Großen einen überirdischen Handarbeitsbasar. Alle Angebote können ohne Anmeldung besucht werden. Der Eintritt ist frei, über Spenden freut sich das SOS-Kinderdorf-Zentrum immer.