Aktuelles

Sommerfest zu Ehren Hermann Gmeiners

17. Juni 2019

KD Bremen Keyvisual klein

Das SOS-Kinderdorf Bremen feiert den 100. Geburtstag seines Gründers

Am 23. Juni 2019 wäre der Gründer der SOS-Kinderdörfer, Hermann Gmeiner, 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Grund veranstaltet das SOS-Kinderdorf Bremen, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert, ein Sommerfest. Im und vor dem SOS-Kinderdorf-Zentrum in der Friedrich-Ebert-Straße 101, erwartet die Gäste zwischen 14 und 17 Uhr ein buntes Programm für die ganze Familie.

Hermann Gmeiner

Hermann Gmeiner, Gründer von SOS-Kinderdorf

Hermann Gmeiner wurde am 23. Juni 1919 in Alberschwende, in Österreich, geboren. Der Gründer, der SOS-Kinderdörfer wuchs unter der Obhut seiner ältesten Schwester Elsa auf, die sich, nach dem frühen Tod der Mutter um ihre acht jüngeren Geschwister kümmerte. Gmeiner studierte Medizin, brach sein Studium jedoch ab, um sich seiner Lebensaufgabe, den SOS-Kinderdörfern, zu widmen.

Heute existieren über 2.700 SOS-Einrichtungen in 135 Ländern und Territorien, die von SOS-Kinderdorf-Vereinen weltweit betrieben werden. Eine davon ist das SOS-Kinderdorf Bremen. An insgesamt 13 Standorten kümmern sich die engagierten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden in derzeit 18 Angeboten in Bremen und Verden, um Kinder, Jugendliche und Familien.

Fast 70 Kinder, Jugendliche und jungen Erwachsene, die nicht bei ihren Eltern aufwachsen können, leben derzeit in Wohngruppen des SOS-Kinderdorfes Bremen. Aber auch Schulkooperationen, Kindertagesstätten, ambulante Hilfen und ein Stadtteil- und Familienzentrum gehören zum umfangreichen Hilfsangebot.

Großes Sommerfest mit buntem Programm

Mit dem Sommerfest, das am Sonntag, den 23. Juni gefeiert wird, gedenkt das SOS-Kinderdorf Bremen seinem Gründer und feiert zeitgleich sein 20. Jähriges Bestehen. „Hermann Gmeiner hat mit seinem unermüdlichen Einsatz für Kinder eine weltweite Hilfsorganisation erschaffen“ erzählt Einrichtungsleiterin Karin Mummenthey, „unser Sommerfest ist daher ihm gewidmet.“

Los geht es um 14 Uhr auf der Wiese gegenüber dem SOS-Kinderdorf-Zentrum. Karin Mummenthey wird das Fest eröffnen und das Mikro dann an „ChorisMA“, den Chor des SOS-Kinderdorfes Bremen übergeben. Gegen 14.30 Uhr erfreuen die Gebrüder Jehn große und kleine Musikfreunde mit ihren Mitmachlieder. Die Bremer Stadtmusikanten, die in diesem Jahr ebenfalls Geburtstag feiern, erzählen gegen 15.15 Uhr ihre Geschichte, bevor um 15.45 Uhr das Kinder-Tanz-Projekt „City-Lights“ auftritt. Ab 16:20 Uhr wird es voll auf der Bühne, denn der Neustädter Shanty-Chor hat über 40 Sängerinnen und Sänger.

Parallel können sich die Besucher auf ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Bemil, Glücksrad, Kinderschminken und Bastelaktionen freuen. Die Circusschule Jokes und Werder Bremen sind vor Ort und der Secondhand-Laden „Klamöttchen“ hat an diesem Tag einen Sonderverkauf geplant. Natürlich ist mit Kuchen, Getränken und Würstchen auch für das leibliche Wohl gesorgt.

PROGRAMM: Sommerfest des SOS-Kinderdorfes Bremen

am Sonntag, 23. Juni von 14 bis 17 Uhr

  • 14:00 Uhr - Eröffnung durch Karin Mummenthey im Anschluss ChorisMA
  • 14:30 Uhr - Gebrüder Jehn
  • 15:15 Uhr - Die Bremer Stadtmusikanten
  • 15:45 Uhr - City-Lights Tanzprojekt
  • 16:20 Uhr - Neustädter Shanty-Chor Bremen

Es gibt ein buntes Kinderprogramm mit Hüpfburg, Glücksrad, Bemil, Kinderschminken, Bastelaktionen, Werder Bremen, der Circusschule Jokes und vieles mehr sowie einem Sonderverkauf des Secondhand-Ladens „Klamöttchen“.

Auch für das leibliche Wohl ist mit Kuchen, Getränken und Würstchen gesorgt.

(Programmänderungen vorbehalten.)

So erreichen Sie uns

SOS-Kinderdorf Bremen
Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Einrichtungsleitung: Dr. Lars Becker

Friedrich-Ebert-Straße 101
28199 Bremen

Telefon: 0421 59712-0
Fax: 0421 59712-11

Nachricht senden