Aktuelles

„Hermann hätte es gefallen!“

23. Juli 2019

SOS-Kinderdorf Bremen feiert 100. Geburtstag seines Gründers mit einem großen Sommerfest

Am 23. Juni wäre Hermann Gmeiner, der Gründer der SOS-Kinderdörfer 100 Jahre alt geworden. Das Team des Bremer SOS-Kinderdorfes wählte diesen besonderen Sonntag daher ganz gezielt, um sein 20-jährigem Bestehen mit einem Sommerfest zu feiern.

SOS-Sommerfest im SOS-Kinderdorf Bremen

Kinderschminken war auch auf diesem Fest der absolute Hit

Bei strahlendem Sonnenschein tummelten sich über 1.000 kleine und große Gäste auf der Wiese vor dem SOS-Kinderdorf-Zentrum. „Die ersten wollten die Hüpfburg bereits eine Stunde vor Eröffnung des Festes in Beschlag nehmen“ lacht Sarah Stoppe-Ramadan, die für die Kinderaktionen des Festes zuständig war. Dass die hohen Temperaturen die kleinen Gäste nicht davon abhielt, sich schminken zu lassen wundert die Ehrenamtskoordinatorin nicht „Kinderschminken ist auf jedem Fest der absolute Hit!“ Aber auch das Torwandschiessen, die Bastelaktionen und das Dosenwerfen waren den ganzen Tag über sehr gefragt.


SOS-Sommerfest im SOS-Kinderdorf Bremen

Seit 200 Jahren fasziniert das Märchen der Bremer Stadtmusikanten Klein und Groß.

Monika Lysik, Koordinatorin im SOS-Kinderdorf-Zentrum, war an diesem Tag für das Bühnenprogramm zuständig. Neben dem eigenen Chor des SOS-Kinderdorfes hatte sie auch die Gebrüder Jehn und den Neustädter Shanty Chor für das Fest gewinnen können. Zusätzlich gab es Tanzvorführungen und einen Auftritt der Bremer Stadtmusikanten. Natürlich war auch Dirk Böhling, Moderator bei Radio Bremen und Botschafter des SOS-Kinderdorfes mit von der Partie. Er verkaufte im Café des Zentrums Kuchen. „Herman Gmeiner hat einmal gesagt: „Gutes tun ist leicht, wenn viele helfen“ und heute helfen wirklich viele, das freut mich sehr!“ so Böhling.

Die vielen Aktionen des Sommerfestes wurden von den Haupt- und Ehrenamtlich Mitarbeitenden des SOS-Kinderdorfes durchgeführt. Der Ehrenamtliche Jeff Hammer lud die Kinder zum Beispiel ein, ein eigenes kleines Comic zu zeichnen und dies dem SOS-Kinderdorf zum Geburtstag zu schenken. Das Team bekam aber auch Unterstützer durch Kooperationspartner wie Werder Bremen und der Metro. Hier hatten sich Mitarbeiter freiwillig gemeldet um auf dem Fest Würstchen zu verkaufen. „Ich bin richtig stolz auf Euch alle“, bedankt sich Einrichtungsleiterin Karin Mummenthey am Ende des Festes bei allen Helfenden. Denn nur weil sich alle mit ihren Ideen, ihrer Zeit und ihrem Engagement eingebracht hätten, wäre dieses Fest so gelungen. Und, so ist sich Mummenthey sicher, Hermann Gmeiner hätte sein 100. Geburtstag richtig gut gefallen!


Ihre Ansprechpartnerin

[---Image_alt---] Sylvia Schikker

Sylvia Schikker
Ansprechpartnerin für Unternehmen, Stiftungen und private Förderer sowie für Presse und Kooperationspartner

SOS-Kinderdorf Bremen
Kinder-, Jugend- und Familienhilfe
Friedrich-Ebert-Straße 101
28199 Bremen

Telefon 0421 59712-52
sylvia.schikker@sos-kinderdorf.de