[---Image_alt---] 29495_KD-Oberpfalz_18.04.2017_MaximilianGeuter_7219
Kinderdorffamilien

Wie eine echte Familie

In den SOS-Kinderdorffamilien leben Kinder und Jugendliche mit der Kinderdorfmutter als Hauptbezugsperson zusammen. Fokus der pädagogischen Arbeit ist die Erziehung, Förderung und Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit dem Ziel, sie zu einer weitestgehend eigenverantwortlichen und selbstständigen Lebensführung zu befähigen.

Eine besonders wichtige Aufgabe ist es, zu den Kindern und Jugendlichen eine vertrauensvolle und tragfähige Beziehung innerhalb der Alltagspädagogik aufzubauen. Ziele sind dabei, dass die Kinder ein Gefühl des Angenommenseins entwickeln können, das Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken und ihnen Vertrauen und Sicherheit zu geben.

Wie wir im SOS-Kinderdorf leben:

  • Eine SOS-Kinderdorfmutter lebt mit sechs Kindern im Familienhaus.
  • Es gibt ein schönes Frei- und Spielgelände.
  • Eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns wichtig.
  • Jedes Kind besucht die Kita/Schule, die am besten passt.
  • Kinder und Jugendliche dürfen bei allen Angelegenheiten, die sie betreffen, mitsprechen.

Ein Kind braucht eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf.

Hermann Gmeiner

Ihr Ansprechpartner

SOS-Kinderdorf Brandenburg

Einrichtungsleitung: Matthias Fischer-Kallenberg

Johannisburger Anger 2
14772 Brandenburg

Telefon: 03381 7285-0
Fax: 033817285-49

kd-brandenburg@sos-kinderdorf.de
 

Nachricht senden

Geschichten aus den SOS-Kinderdorffamilien in Deutschland