[---Image_alt---] 26266_KD-Hamburg_FZ Dulsberg_Beratung_TorstenKollmer_2014_6684
Erziehungs- und Familienberatung

Beratungsangebot

Die SOS-Beratungsstelle hilft Kindern, Jugendlichen, Eltern und Großeltern, die Sorgen haben. Die Schwierigkeiten können dabei in Schule oder in der Ausbildung/Arbeit, in der Familie oder im Verhältnis zu Partnern/Freunden liegen.

  • Alle Beratungsangebote der SOS-Beratungsstelle sind für Sie kostenlos.
  • Die Beratung ist freiwillig, d.h. sie findet nur auf Ihren eigenen Wunsch hin statt.
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht und beraten auf Wunsch auch anonym, d.h. Sie brauchen uns Ihren Namen nicht zu nennen.

Eltern

Weil Familienleben nicht immer einfach und Kinder nicht immer nur süß und pflegeleicht sind, können sich Eltern mit Sorgen und Fragen an uns wenden. Hier finden Mütter und Väter Hilfe z.B. wenn sie sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes machen, es Probleme im Zusammenleben in der Familie gibt oder eine Trennung oder Scheidung ansteht.

Kinder und Jugendliche

Auch Kinder und Jugendliche finden qualifizierte und sensible Ansprechpartner bei kleinen und großen Schwierigkeiten, aber auch in scheinbar ausweglosen Situationen. Gemeinsam suchen wir mit dir Lösungen, Wege aus der Krise, z.B. bei Problemen mit deinen Eltern, Geschwistern oder Freunden, Mobbing, wenn es Ärger in der Schule, im Beruf oder am Ausbildungsplatz gibt, aber auch bei allgemeinen Ängsten und Unsicherheiten.

Großeltern

Nicht nur zum Verwöhnen sind sie da. Manchmal machen Sie sich als Großeltern Sorgen um Ihre Enkelkinder, insbesondere dann, wenn die Eltern zerstritten sind und sich der Umgang schwierig gestaltet. Großeltern können sich auch dann an uns wenden, wenn es um ihre eigenen erwachsenen Kinder geht und deren Probleme sich direkt oder indirekt auf ihre Enkelkinder auswirken.

Zu uns können außerdem kommen: Patchwork-, Adoptiv- und Pflegefamilien, Regenbogenfamilien und alleinerziehende Elternteile.

Unsere Angebote im Einzelnen:

  • Erziehungs- und Familienberatung ab dem Säuglingsalter
  • Abklärung und fallbezogene Diagnostik
  • Krisenberatung
  • Einzel- und Paarberatung für Eltern
  • Beratung bei Trennung oder Scheidung und zu Fragen der Umgangsgestaltung
  • Gruppenangebote für Kinder
  • offene Sprechstunde in der Außenstelle
  • Vermittlung anderer Hilfeangebote
  • Fachberatung für Lehrer/innen und Erzieher/innen und weitere Mitarbeiter/innen aus pädagogischen und psychosozialen Arbeitsfeldern

Im Rahmen unserer Präventionsarbeit gestalten wir neben der Fachberatung thematische Elternabende an Kitas und Schulen und bieten Fortbildungen für Lehrer und Erzieher und andere Fachkräfte. In den Kitas ging es u.a. um das Thema „Grenzen setzen“. In Grundschulen um „Ängste und Einschlafstörungen“ und im Gymnasium z.B. um das Thema „Pubertät“. Gerne erschließen wir in enger Absprache mit Ihnen auch weitere Themenfelder. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

In den vergangenen Jahren hat sich eine vertrauensvolle und produktive Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Stellen in der Stadt Brandenburg und Potsdam-Mittelmark entwickelt (Netzwerk Gesunde Kinder, Kitas, Schulen, Freie Träger). Außerdem sind wir vertreten im „Präventionshaus 2012“ der Stadt Brandenburg.

Uns interessiert der Nachwuchs. Wir stellen seit kurzem Praktikumsplätze für Studenten der Sozialarbeit/Sozialpädagogik, Psychologie zur Verfügung.

Häufige Fragen

Wie bekomme ich einen Termin?

Sie können uns anrufen (03381 79909-80) oder eine E-Mail (efb-brandenburg@sos-kinderdorf.de) schicken. Wir nehmen Ihr Anliegen auf und melden uns zeitnah bei Ihnen, um einen Termin zu vereinbaren. Beratungen sind in der Regel zwischen 09:00 und 19:00 Uhr möglich. 

Am Dienstag und Mittwoch jeweils von 08:30 – 10:30 und 13:30 – 15:30 Uhr ist es möglich, zu einem ersten Gespräch ohne Termin in die Gertraudenstr. 53 zu kommen. Telefonischer Kontakt jedoch vorher erforderlich: 0176 12606 467 / 0176 12605 332.

Wie läuft so eine Beratung ab?

Das hängt sehr stark von Ihrem Anliegen ab. Grundsätzlich ist, dass wir uns gemeinsam mit Ihnen auf die Suche nach Lösungen begeben. Dabei reicht  manchmal ein kurzer Hinweis in einer konkreten Erziehungsfrage, manchmal bedarf es mehrerer Termine. Wir arbeiten u.a. mit besonderen Fragetechniken, verschiedenen Materialien und mit Humor.

Könnte ich einen Termin beim Kinderpsychologen bekommen?

Einen Kinderpsychologen gibt es im Grunde nicht. Bei uns arbeitet ein Diplom-Psychologe und zwei Diplom-Sozialpädagog/innen, wobei unsere Aufgabenbereiche sich ähneln und überschneiden.

Wie lange dauert es, bis ich einen Termin bekomme?

Unser Ziel ist es, innerhalb von 14 Tagen einen Termin für das Erstgespräch zu vergeben. Die weiteren Termine sprechen Sie dann individuell mit uns ab.

Wie lange, wie oft kann ich zu Ihnen kommen, wie viel Zeit muss ich einplanen?

Für einen Termin sollten Sie auf jeden Fall eine Stunde einplanen. Die Dauer und Häufigkeit ist abhängig von Ihrer Fragestellung und inwieweit Sie denken, dass Sie eine zufriedenstellende Lösung gefunden haben. Sie können uns jederzeit wieder aufsuchen.

Was ist der Unterschied zwischen Beratung und Psychotherapie?

Eine Beratung bezieht sich stärker auf das Hier und Jetzt. Es geht darum in einem klar umschriebenen, zeitlich eher begrenzten Rahmen Lösungen für Ihre Sorgen und Nöte zu finden. Eine Psychotherapie ist eine Heilbehandlung von „Störungen“ mit Krankheitswert und wird von den Krankenkassen finanziert. Sie ist eher langfristig angelegt und bezieht stärker Ihre Vergangenheit mit ein. Gemeinsam ist sowohl Beratung und Psychotherapie, dass sich durch die vertrauensvolle Arbeitsbeziehung meist schon Verbesserungen einstellen.

Kann man bei Ihnen auch eine Psychotherapie machen?

Das ist derzeit nicht möglich. Hierzu können Sie sich an die niedergelassenen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten bzw. Psychotherapeuten für Erwachsene wenden.

Lassen Sie sich beraten

Céline Döhnert
Dipl.-Sozialpädagogin
Systemische Familientherapeutin

Frank Au
Dipl.-Psychologe
Systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapeut

SOS-Kinderdorf Brandenburg
Erziehungs- und Familienberatungsstelle
Jacobstraße 12
14776 Brandenburg

Offene Sprechstunde:

SOS-Kinderdorf Brandenburg
Gertraudenstraße 53
14772 Brandenburg

Telefon: 0176 12 606 467 oder 0176 12 605 332
 

Hilfe im Notfall

Kinder- und Jugendnotdienst

Telefon: 03381 2201-24

Kostenloses Kinder- und Jugendtelefon

Telefon: 0800 1110-333*
Telefon: 116-111*

Bei häuslicher Gewalt

Telefon: 03381 5816-00

* Unser Telefon ist besetzt:
Mo – Fr: 14:00 – 20:00 Uhr