21870_KD-Schleswig_TorstenKollmer_03-2016_309
Restaurantfachmann/-frau

Arbeiten in der gehobenen Klasse

Im Anschluss an die Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe bietet sich die Möglichkeit einer einjährigen Weiterbildung zum/zur Restaurantfachmann/-frau. Dieses Angebot richtet sich an motivierte, zuverlässige Jugendliche, die ein gutes Fachkraftzeugnis nachweisen können. Die zusätzlichen Qualifikationen befähigen zur Tätigkeit in Restaurants und Hotels der gehobenen Klasse. Elemente des gehobenen Services wie das Tranchieren oder Filetieren sind Bestandteile der beruflichen Praxis. Dementsprechend anspruchsvoller werden auch die Anforderungen im theoretischen Bereich.

Für diese Ausbildung stehen in unserer Einrichtung allerdings lediglich einzelne Plätze zur Verfügung, die wir in Absprache mit dem Jugend- und Arbeitsamt vergeben. Die Jugendlichen müssen unter Beweis stellen, dass sie den Anforderungen gewachsen sind und ihnen der berufliche Aufstieg sowie das weitere Erlernen von Fähigkeiten und Fertigkeiten wirklich am Herzen liegen

Dieses Angebot gilt auch für Jugendliche, die ihre Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe in anderen Restaurants absolviert haben.  

Die Ausbildung als Restaurantfachmann/-frau
Dauer: 3 Jahre
Berufsschule: Englisch, Fachfranzösisch, Wirtschafts- und Sozialkunde, Warenwirtschaft, Raumorganisation, angewandte Servierkunde
Förderung: durch das Arbeits- oder Jugendamt

Ihre Ansprechpartnerinnen