10325_DG-Hof Bockum_Torsten_Kollmer_2014RX3A2618.jpg
Ausbildung - Garten- und Landschaftsbau

Für alle mit einem grünen Daumen

Angehende Gärtner/innen in der Fachrichtung Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau lernen die Umwelt fachgerecht zu gestalten. Dazu gehören der Umgang mit der Pflanze und den verschiedenen Baustoffen wie Naturstein, Holz, Beton und Metall sowie die Bedienung der notwendigen technischen Geräte und Maschinen. Für die Herstellung von Parkanlagen mit Wegen, großzügigen Pflanz-, Rasen- und Spielplatzflächen sowie für deren Pflege und Unterhaltung ist der Landschaftsgärtner zuständig. Seine Tätigkeitsfelder sind öffentliche Grünanlagen, Hausgärten, Schulhöfe, Sportplätze und Dachgärten.

Mit dem richtigen Arbeitsgerät, der Technik und der entsprechenden Arbeitskleidung ist der Arbeitsplatz im Freien ein interessantes Betätigungsfeld. In der gut ausgestatteten Zweigstelle Gatow des SOS-Kinderdorf Berlin findet die Ausbildung statt.

Den Auszubildenden steht ein 55.000 m² großes Gelände mit Werkstätten, Unterrichtsräumen, Maschinen, Geräten, Übungsflächen und einem Waldbestand sowie mit großen Freiflächen zur Verfügung. Hier wird die vorhandene Bepflanzung gepflegt und es ist Platz, Wege anzulegen und Bäume und Sträucher zu pflanzen. Die angehenden Landschaftsgärtner lernen Pflanzen zu bestimmen, und der Umgang mit der Technik, z.B. eines Radladers, wird zur Selbstverständlichkeit. Sie werden außerdem in die Lage versetzt, die notwendigen Materialien richtig zu verarbeiten.

Kooperationen mit Berliner Wirtschaftsbetrieben im Garten- und Landschaftsbau ermöglichen unseren Auszubildenden betriebliche Phasen, was den Übergang in betriebliche Ausbildung oder in Arbeit im Anschluss an die Ausbildung erleichtert.

Für Jugendliche und junge Erwachsene, deren Kompetenzen eher in der Praxis und weniger in der Theorie liegen, gibt es die Möglichkeit, sich zum/zur Gartenbauwerker/in in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau ausbilden zu lassen. Wir beraten Sie gerne hierzu.

Winterbauhalle für die kalte Jahreszeit

Die Auszubildenden können auf Freiflächen unter realistischen Bedingungen üben. Bei sehr schlechtem oder winterlichem Wetter steht eine große, beheizte Winterbauhalle zur Verfügung.

Ausbildung Gärtner/in - Garten- und Landschaftsbau
Dauer:
 Drei Jahre, Zwischen- und Abschlussprüfung vor der zuständigen Stelle bei der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration, Frauen
Fachunterricht: Berufsschulpflicht, Blockunterricht oder 1x wöchentlich
Förderung: Durch die Jugendämter, die Arbeitsagenturen und das JobCenter
Anforderungen an Bewerber/innen: Interesse an der Arbeit im Freien, Mathematik, Werken/Technik, Biologie

Ihre Ansprechpartnerinnen