Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
29480_KD-Oberpfalz_18.04.2017_MaximilianGeuter_7048.tif
Gebundene Ganztagsschule

Unterricht und Freizeit

Die beiden  Kooperationsschulen Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule (Mittelstufe) und die Heinrich-von-Stephan-Gemeinschaftsschule (Mittelstufe) sind gebundene Ganztagsschulen. Das bedeutet, dass alle Schüler*innen an vier Tagen verbindlich von 8 bis 16 Uhr die Schule besuchen.

Die Mitarbeiter*innen des SOS-Kinderdorf Berlin begleiten  die Schüler*innen durch den Tag. Dabei werden sowohl unterrichtsbegleitende und -ergänzende Projekte als auch freizeitorientierte Angebote und sozialpädagogische Unterstützung durchgeführt. 

Unterrichtsbegleitende und -ergänzende Arbeit und Projekte

  • Angebote zur Gewaltprävention (Konflikthelfer, Streitschlichter)
  • Trainingsraum (inklusive Fortbildung neuer Kolleg*innen)
  • Soziales Kompetenztraining
  • Klassenrat als Methode des Demokratielernens
  • Begleitung und Unterstützung von Schüler*innen in der Praktikumszeit     

Freizeitorientierte Angebote

  • während des Mittagsbandes, z. B. aktive Hofpause/Spielgeräteausleihe, Tanz, Kunst und Kreativität, Musik
  • Arbeitsgemeinschaften, z. B. Kochen, Kunst, Bewegung
  • Ausflüge, Theaterbesuche

Sozialpädagogische Arbeit und Hilfen

  • Einzel- und Gruppenarbeit im Schulalltag und bei vielfältigen, individuellen Problemlagen (Schuldistanz, Sucht, Mobbing, Konfliktbewältigung…)
  • Krisenintervention
  • Teilnahme an Klassen- und Schulhilfekonferenzen
  • Elterngespräche und Hausbesuche
  • Einbeziehung von Fachdiensten und Vermittlung an weiterführende Hilfsangebote
  • Begleitung von Übergängen

Des Weiteren werden Schülerfirmen unterstützt, Schüler*innen der Heinrich-von-Stephan-Schule am außerschulischen Lernort auf dem SOS-Gelände in Gatow begleitet oder die Theodor-Heuss- Schüler*innen bei der Organisation und Durchführung des Galadinners angeleitet.

Ihre Ansprechpartner*innen