8640_KD Niederrhein_Mathis Leicht_MG_8756.JPG
Aktuelles Spendenprojekt

Bauprojekt Ammersee: Wir bauen an – helfen Sie mit!

Wir bauen drei Familienhäuser um - um künftig noch mehr Kindern ein liebevolles Zuhause zu bieten

Jungen und Mädchen, die ins SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech kommen, haben in ihrem jungen Leben meist schon viele belastende Erfahrungen gemacht. Damit sie diese verarbeiten können, brauchen sie nicht nur viel Zuwendung, sondern auch ein Zuhause, in dem sie sich wohlfühlen. Sie benötigen einen Ort, an den sie sich zurückziehen können. Da unsere Familienhäuser schon älter sind, entsprechen sie häufig nicht mehr den heutigen Bedürfnissen einer Großfamilie. In den kommenden Jahren werden mehrere Häuser renoviert und umgebaut.

Wichtige Barrierefreiheit

Dieses Jahr liegt das Hauptaugenmerk auf Haus 16. Das ehemalige Wohnhaus des Einrichtungsleiters wird um einen zwei-geschossigen Anbau erweitert . Der Anbau beinhaltet pro Geschoss zwei Zimmer und ein Bad. Ziel ist es, künftig gerade Jugendlichen ein Einzelzimmer bieten zu können, da sie durch die traumatischen Erlebnisse ihrer Kindheit vermehrt Bedarf nach Rückzug und Privatspähre haben.
Für die SOS-Kinderdorfmutter oder den SOS-Kinderdorfvater wird ebenfalls ein privater Bereich mit eigenem Bad entstehen, der auch die Möglichkeit bietet, konzentriert Dokumentation für die Hilfeplangespräche mit den Jugendämtern zu erledigen. Das Erdgeschoss wird in großen Teilen barrierefrei umgebaut, um künftig  auch Kinder mit Behinderung aufnehmen zu können.

Drei wichtige Gründe für den Umbau

  • Die Häuser in Deutschlands ältestem SOS-Kinderdorf sind nicht mehr zeitgemäß
  • Kinder und Jugendliche mit traumatischen Kindheitserlebnissen brauchen Privatspäre und Raum für Rückzug
  • Barrierefreie Zugänge bieten auch Kindern mit Behinderung Lebensraum
  • Durch die Erweiterung können auch Paare als SOS-Kinderdorfmutter/SOS-Kinderdorfvater eingestellt werden


Unterstützen Sie das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech Bauprojekt

Online spenden ist einfach und sicher - Probieren Sie es aus. Ihre Spende kommt direkt dem ältestem SOS-Kinderdorf Deutschlands zugute. Vielen Dank für Ihre Hilfe!


So helfen Sie dem SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech

Für SOS-Kinderdorf zu spenden, ist ganz einfach. Geben Sie im Online-Spendenformular einfach ihren gewünschten Betrag ein und bestimmen Sie, in welchem Zeitabstand Sie uns unterstützen möchten. Wenn Sie speziell für das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech spenden möchten, dann vermerken Sie dies bitte im abschließenden Freitextfeld mit „Spende für das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech“. Das Freitextfeld finden Sie in Schritt 3 des Spendenprozesses.

Ob monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich – auch ein kleiner Beitrag ist für uns sehr wertvoll, um benachteiligten jungen Menschen einen positiven Start ins Leben zu ermöglichen.

spenden

So können Sie helfen!

Spenden

So erreichen Sie uns

SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech
Einrichtungsleitung: Dr. Susanne Dillitzer

Hermann-Gmeiner-Straße 1
86911 Dießen

Telefon: 08807 9241-0
Fax: 08807 9241-28
kd-ammersee@sos-kinderdorf.de

Nachricht senden