Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
19152_KD Worpswede_Torsten Kollmer_IMG 0052-2
Unsere Krippe

Mit allen Sinnen lernen

In unserer Krippengruppe werden zwölf Kinder von einem bis drei Jahren gefördert und betreut.

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr
  • Frühstück: 8.30 Uhr
  • Mittagessen: 11.30 Uhr
  • Mittagsschlaf: 12.15 bis 13.45 Uhr

Bring- und Abholzeiten:

  • Bringzeiten: 8 bis 9 Uhr
  • Abholzeiten: 11.45 bis 12.30 Uhr oder
                          ab 14 Uhr

Beitrag (monatlich):

2-3 Stunden:            115,00€

3-4  Stunden:           150,00 €

4-5  Stunden:           185,00 €

5-6  Stunden:           220,00 €

6-7  Stunden:           255,00 €

7-8  Stunden:           290,00 €

8-9  Stunden:           325,00 €

9-10 Stunden:          360,00 €


Zuzüglich 5,00 € Spiel-und Bastelgeld
 

Das Mittagessen wird vom Albrechthof in Oderding geliefert. Das Essensgeld in der Krippe beträgt pro Mahlzeit 3,85 €.

Personal:

  • 1 Erzieher/in
  • 1 Kinderpfleger/in
  • 1 OptiPrax-Praktikant/in

Das Team verfolgt in der pädagogischen Arbeit folgende Ziele:

  • Sozialerziehung (zum Beispiel altersgemäße Kreativangebote oder Annehmen weiterer Bezugspersonen) 
  • Selbstständigkeit (zum Beispiel Umgang mit Löffel, Tasse, Gabel; Kennenlernen von  Lebensmittel)
  • Gesundheitserziehung (zum Beispiel Händewaschen, Sauberkeitserziehung – etwa Benutzen der Toilette, geregelter Tagesablauf, Essens- und Schlafenszeit mit anderen Bezugspersonen meistern)
  • Umwelterziehung (zum Beispiel selbständiges Laufen, Spielplätze kennenlernen, Klettern)
  • Sprache & Feinmotorik (zum Beispiel 1-Wort-Sätze werden zu Mehr-Wort-Sätzen, Finger- und Kreisspiele, Erlernen von Reimen und kurzen Liedern, Bilderbücher anschauen)  

Die Entwicklung des Kindes beruht auf einer Bindung an Bezugspersonen. Die Art und Weise, wie die Bezugsperson auf die Signale des Kindes reagiert und wie der Austausch zwischen dem Kind und der Bezugsperson erfolgt, hat Einfluss auf die sich entwickelnde Bindung. Wichtig sind Nähe und Zuverlässigkeit, ein liebevoller Umgang und die kontinuierliche Bereitschaft des Erwachsenen zu zeigen, dass die kindlichen Bedürfnisse verstanden und auf sie eingegangen wird. Nur auf der Grundlage einer sicher gewachsenen Bindung und Beziehung zeigt das Kind Explorationsverhalten und macht sich auf, seine Umwelt zu entdecken.

So erreichen Sie uns

Kontakt Krippe
Telefon: 08807 9241-54

bzw.

Susanne Kretschmann

Hermann-Gmeiner-Kindertagesstätte
Hermann-Gmeiner-Str. 3
86911 Dießen

Telefon: 08807 9241-50
Fax: 08807 9241-28
susanne.kretschmann@sos-kinderdorf.de