Aktuelles

SIP spendet 3000 €

29. November 2018

Spende von SIP Scooter geht an das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech

Schon seit 2005 darf sich das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech über eine jährliche Spende des SIP Scootershops aus Landsberg freuen. 

Auch in diesem Jahr war es wieder so weit: Die Mitarbeiter Andreas Doswald (von links), Nadia Eisner und Patrick Pfundmayr kamen persönlich vorbei, um Bereichsleiterin Angelica Benz (Bildmitte oben) einen Check über 3000 Euro für das SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech zu überreichen. 

Unter dem Motto „Rollerfahrer helfen“ haben die Geschäftsführer Alexander Barth und Ralf Jodl SIPAid ins Leben gerufen. Damit möchten sie ihr Glück und ihren Erfolg mit anderen, die es dringend benötigen, teilen. Angelica Benz revanchierte sich mit einer Führung durch das SOS-Kinderdorf. Insbesondere faszinierte die Mitarbeiter das Haus 18, das wie ein kleines Museum Einblick gewährt, wie die Kinderdorffamilien in den Anfängen gewohnt haben und noch viele Originalgegenstände, wie Schulranzen, Puppen, Geschirr und Bilder ausstellt.

Nähere Infos zu SIPAid unter www.sip-scootershop.com