Aktuelles

Bingo spielen und damit Gutes tun

15. Januar 2019

Zum 39. Mal organisierten die Kameraden der VI. Inspektion der Schule Informationstechnik der Bundeswehr in Lagerlechfeld einen Bingonachmittag. Der Erlös aus dem Verkauf von Kuchen, Getränken und einem gemeinsamen Abendessen wird traditionell an das SOS-Kinderdorf Dießen gespendet. So überreichte die sechsköpfige Abordnung mit Hauptmann Christian Goldau bei ihrem Besuch im SOS-Kinderdorf Dießen dem Bereichsleiter Christoph Rublack insgesamt 3.000 Euro, wovon 615 Euro stammen aus der jahrzehntelangen Patenschaft stammen. 

Christoph Rublack freute sich über die Spende. In all den Jahren kam so ein stolzer Betrag von 60.330 Euro zusammen. „Damit sind Sie einer unserer treuesten Spender“, so Rublack und betont, wie wertvoll diese Unterstützung für die Kinder des SOS-Kinderdorfs sei. Der neue Bingo-Termin am Ende des Jahres, bei dem jedes Mal auch Kinder des SOS-Kinderdorfs dabei sein dürfen, steht auch schon wieder fest. Dies versicherte Hauptmann Goldau, für den die Organisation der Veranstaltung eine Herzensangelegenheit sei. Allerdings war er in dieser Funktion ein letztes Mal tätig und verabschiedet sich im SOS Kinderdorf, da er in den Ruhestand tritt. 

Scheckübergabe im SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech in Dießen

Scheckübergabe im SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech in Dießen: (v. l.) sechsköpfige Abordnung um Hauptmann Christian Goldau (erster von rechts), Bereichsleiter Christoph Rublack (zweiter von rechts).