Aktuelles

Azubis unterstützen mit einer Zeitschrift

11. März 2019

Angehende Medienkaufleute spenden aus Projekteinnahmen 1.000 Euro an das SOS-Kinderdorf in Dießen

Die Azubis des „verlag moderne industrie“ sowie „ecomed-Storck“ aus Landsberg spendeten 1.000 Euro für den Bau des neuen Spielschiffs im SOS-Kinderdorf Dießen. 

Erwirtschaftet hatten sie das Geld im Rahmen eines gemeinsamen Projektes während ihrer Ausbildung: Sie gestalteten ganz professionell eine Zeitschrift namens „mediengalaxy“, in der sie für ihren Ausbildungsberuf zum Medienkaufmann bzw. zur Medienkauffrau Digital und Print werben. In kleinen Artikeln erzählen die jungen Leute aus ihrem Berufsleben, über ihren Verlag und die verschiedenen Abteilungen, die sie in ihrer Ausbildungszeit durchwandern. Die Zeitschrift wird zum Beispiel auf Ausbildungsmessen oder auf Anfrage an interessierte junge Leute verteilt. 

Die Werbeanzeigen brachten dann den Gewinn, den die drei Azubis Theresa Heim, Juliana Kröger und Gina Steinmann gemeinsam mit ihrer Ausbildungsleiterin Anja Hörmann und Angelika Meichelböck von der Personalabteilung persönlich an Christoph Rublack vom SOS-Kinderdorf übergaben. Dieser zeigte ihnen im Gegenzug in einem Dorfrundgang, wie die Kinder und Jugendlichen im SOS-Kinderdorf leben und den derzeit noch leeren Bootsspielplatz, wo die neue „kleine Bayern“ aufgebaut wird.


Azubis des Verlags Moderne Industrie und ecomed-Storck aus Landsberg

Von links: Theresa Heim, Christoph Rublack (SOS-Kinderdorf Ammersee-Lech), Anja Hörmann (Ausbildungsleiterin), Juliane Kröger,Gina Steinmann, Angelika Meichelböck