25282_DG-Hof Bockum_EntstehungMöbelBotschaftBerlin_24.10.2016_05858.jpg
WerkstattSchule

Unser Präventivprojekt für SchülerInnen

Konflikte mit Eltern, Schulmüdigkeit, Konflikte mit Mitschülern und Lehrern ist in vielen Biographien von jungen Menschen der erste Schritt zum Ausstieg aus dem gewohnten Lebensmittelpunkt und der Einstieg zu einem Leben auf der Straße. Aus dieser Erkenntnis entstand vor über zehn Jahren das arbeitspädagogische Projekt „WerkstattSchule“ in Kooperation mit der Freiburger Albert-Schweizer-Schule lll in Landwasser.

Schulmüde Schülerinnen und Schüler im Alter von 8-14 Jahren erhalten in Nachmittagsgruppen die Möglichkeit, in gemeinsamen Arbeitsprojekten handwerklichen und organisatorischen Fähigkeiten zu erfahren und zu üben. Dabei setzen wir bewusst an den Ressourcen der Schülerinnen und Schüler an und ermutigen dazu, Projekte und Gestaltungsräume zu entwickeln. Durch die gemeinsame Planung, Organisation und Durchführung erkennen und erlernen die Kinder wesentliche Kompetenzen, die auch zu neuen schulischen Perspektiven führen.

Die Entwicklung der Arbeitsprojekte wird dabei in die Verantwortung der Kinder gestellt während die Erwachsenen sich als Impulsgeber und Begleiter verstehen.

Ihr Ansprechpartner WerkstattSchule