strassenschule bus
Streetwork

Wir helfen direkt vor Ort

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind regelmäßig zu unterschiedlichen Tageszeiten in Freiburgs Innenstadt unterwegs. Sie knüpfen Kontakte zu den verschiedenen Straßenszenen und sprechen Jugendliche und junge Erwachsene an, die ihren Lebensmittelpunkt sichtbar auf der Straße haben und/oder sich in Wohnungsnot befinden.

Ziel ist es, zu den jungen Menschen einen guten Kontakt herzustellen und daraus verlässliche und vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen. Dabei akzeptieren unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die jungen Menschen so wie sie sind und nehmen sie mit ihren Problemen und ihrer Sicht der Dinge ernst (Lebensweltorientierung). Sie ermutigen sie an ihren Wünschen und Träumen einer selbst gestalteten Zukunft zu arbeiten. Mehr dazu auch im Leitbild der Freiburger StraßenSchule.

Um unsere aufsuchende Arbeit zu ergänzen und noch besser erreichbar zu sein, haben wir im Dezember 2010 über die Aktion Herzenssache einen von zehn speziell gestalteten „Herzenssache-Bussen“ erhalten. Er steht an mehreren Tagen in der Woche vor dem Stadttheater am Werderring.

Dort haben junge Menschen auf der Straße die Möglichkeit, direkt vor Ort mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Kontakt zu treten, einen Tee zu trinken und auch direkt von der Straße aus Dinge zu regeln. Ein Internetanschluss garantiert die sofortige Recherche von Hilfsmöglichkeiten auch bei außergewöhnlichen Problemlagen.

Ihr Ansprechpartner Streetwork

Sütterlin