strassenschule gruppe
Anlaufstelle

Immer eine offene Tür

Unsere Anlaufstelle ist speziell auf die Bedürfnisse junger Menschen der Straße ausgerichtet.

Dort ist Vieles möglich:

  • duschen, Wäsche waschen
  • gemeinsam kochen und essen
  • sich eine Postadresse einrichten
  • sich ein Schließfach einrichten
  • mit einem Arzt sprechen
  • Beratung und Begleitung bei Ämter- und Behördenangelegenheiten erhalten
  • den Internetzugang nutzen
  • unbürokratische Hilfe für Probleme aller Art finden
  • mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über Zukunft und Perspektiven nachdenken und Unterstützung bei der Umsetzung erhalten
  • sich in der Galerie up Art künstlerisch ausleben
  • gemeinsam spielen
  • sich ausruhen

Die Anlaufstelle bietet auch Raum, um die auf der Straße begonnenen Kontakte und Beziehungen zu vertiefen. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden können die Jugendlichen und jungen Erwachsenen neue Lebensperspektiven entwickeln und in die Wege leiten. Zum Beispiel, indem sie in unserem Wohnprojekt wieder einen festen Wohnsitz annehmen

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen als verlässliche erwachsene Ansprechpartner zur Verfügung, auch wenn es um Themen wie Ausbildung, Schule, Suchterfahrung, Erkrankungen, Strafverfahren oder Schuldnerberatung geht.

Ihre Ansprechpartnerin Anlaufstelle

Sabine Risch