Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

Obdachlose retten Vogelhäuschen

21. April 2021

Wohnraum für sie selbst finden? Schwierig! Zwei junge Obdachlose haben die Wartezeit genutzt, um Singvögeln zu helfen

Vorher – Nachher: das renovierte Vogelhaus kann sich sehen lassen!

Vorher – Nachher: das renovierte Vogelhaus kann sich sehen lassen!

Endlich ein Zuhause für sie selbst zu finden, das scheint in Freiburg schier unmöglich. Zu viele Bewerber*innen für jede Wohnung, zu teuer und dann noch der Lebenslauf…

Auf dem Weg zur Recherche von Wohnungsanzeigen in der Freiburger StraßenSchule fischten zwei junge Obdachlose vor Kurzem ein kaputtes Vogelhäuschen aus dem Müll am Straßenrand.

Die Einzelteile standen weit auseinander, das Holz war aufgesplittert und die Farbe blätterte ab. Trotzdem konnten sich die beiden viel mehr darunter vorstellen. Wegwerfen kam für sie nicht in Frage.

Sie nahmen das derangierte Vogelhäuschen mit und erbaten sich von den Sozialarbeiter*innen der Freiburger StraßenSchule ein paar Materialien, um es reparieren und verschönern zu können.

Vielleicht haben Spaziergänger*innen die beiden hämmernd und malernd im Freien passiert? Vielleicht auch die bunte Vogelvilla gut befüllt mit Meisenknödeln und Sonnenblumenkernen am Waldrand entdeckt?

Da zumindest steht sie jetzt und wartet mit ihrem vielversprechenden Schriftzug „Home sweet home“ auf hungrige Fluggäste, während die beiden jungen Obdachlosen wie viele ihrer Freund*innen weiter auf ein Zuhause für sich selbst hoffen.

Wer Wohnraum besitzt und an wohnungslose junge Menschen vermieten möchte, findet hier weitere Informationen: