Aktuelles

Kastanien sammeln - und Gutes tun!

20. September 2018

*** Die Rosskastanien-Sammelaktion 2018 wurde erfolgreich beendet. Wir danken sehr herzlich der NaturGut GmbH für ihre Spende in Höhe von 1000 Euro und allen Rosskastaniensammler*innen, die diese durch ihren Einsatz ermöglicht haben! ***

Zum Herbstanfang wollen wir gemeinsam mit Freiburg und Umgebung die 1000-er-Marke knacken

180920_FSS_Rosskastanien-Porträt

Zusammen unter dem Rosskastanienbaum (v.l.): Reinhard Löffler und Daniela Seiberle (NaturGut GmbH) besuchen Ann Lorenz und Christine Devic (Freiburger StraßenSchule) beim Kastaniensammeln mit ihren Kolleginnen und Kollegen


Pünktlich zum Herbstanfang am Sonntag, 23. September um 03.54 Uhr reifen und fallen die Rosskastanien jetzt in Freiburg und Umgebung. In diesem Jahr freuen sich die Teams der Freiburger StraßenSchule und der NaturGut GmbH besonders darüber – seit einigen Tagen rufen sie auf zur Rosskastanien-Sammlung, die gleichzeitig Spendenaktion ist und die Neuentwicklung eines Schwarzwälder Öko-Waschmittels vorantreibt. Die Idee kommt gut an, rund 100 Wochenendspaziergänger haben ihre vollen Einkaufstaschen bereits an einem der Sammelpunkte abgeliefert und ermutigen die Initiatoren dazu, sich größere Ziele zu setzen. 

Mitmachen kann jeder bis zum 8. Oktober

In der überwiegend aus Spenden finanzierten Freiburger StraßenSchule, die sich in Freiburg um wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Jugendliche und junge Erwachsene bemüht, freut man sich sehr über die Kooperation mit dem Unternehmen aus St. Blasien: „Der Winter steht vor der Tür. Das ist für junge Freiburger die auf der Straße leben, sich häufig in schwer zu bewältigenden Krisensituationen befinden, eine besonders herausfordernde Zeit“, sagt Fachbereichsleiterin Ann Lorenz, „es braucht viel Begleitung und Unterstützung, die wir finanziell nur mithilfe der Bürgerschaft stemmen können“. Eine ungewöhnliche, sehr schöne Spendenaktion sei es, ergänzt Öffentlichkeitsreferentin Christine Devic begeistert, denn bei der Rosskastanien-Sammlung könne jeder mitmachen, unabhängig von den eigenen Mitteln: „Familien mit Kindern, Freundeskreise, wohnungslose junge Menschen die unsere Anlaufstelle besuchen, alle sind dabei. Zum Herbstanfang wollen wir gemeinsam mit Freiburg und Umgebung die 1000-er-Marke knacken – 1000 Einkaufstaschen voller Rosskastanien, 1000 Euro für die Arbeit mit Straßenjugendlichen im Winter 2018/2019, denn für jedes eingereichte Behältnis gibt es einen Euro für die Freiburger StraßenSchule von der NaturGut GmbH“.

Die Ideengeber der NaturGut GmbH entwickeln zeitgleich ihre Idee eines regional hergestellten und ökologisch gut verträglichen Waschmittels weiter. Alle gesammelten Rosskastanien – nicht zu verwechseln mit Esskastanien – werden vor Ort in St. Blasien sofort in einem eigens dafür gebauten Gerät getrocknet, damit sie nicht schimmeln. So können sie gelagert und in Etappen weiterverarbeitet werden. Rund 120 Gramm der getrockneten Rosskastanien benötigt es für einen Liter des späteren Waschmittels.

Dazwischen liegt eine Kochzeit von 24 Stunden. Die Entwicklung des regionalen Produkts, das von den Straßen und aus den Gärten der Region direkt in die Waschmittelflasche wandert, steht noch ganz in den Anfängen. Geschäftsinhaber Reinhard Löffler und seine Mitarbeiterin Daniela Seiberle freuen sich auf den Ausgang ihres Experiments und über den Teamgeist, der die Rosskastanien-Sammelaktion schon jetzt zu einem einzigartigen Projekt macht.


„Freiburgs größte Rosskastanien-Sammelaktion“
 

  • bis 8. Oktober 2018
  • pro voller Einkauftasche Rosskastanien erhält die Freiburger StraßenSchule 1 Euro
  • bei Abgabe von ca. 5 kg Rosskastanien erhält jeder Teilnehmer eine Probeflasche umweltfreundliches Waschmittel
  • Abgabestellen in Freiburg sind weiterhin: Freiburger StraßenSchule (Moltkestr. 34), Waschbär (Sedanstr. 22, Wöhlerstr. 4), Reformhaus Bacher (Schwarzwald City, Sundgauallee 55), Vitalia Reformhaus (ZO, Oberlinden 2), Bioladen Verde ((Habsburgerstr. 48)