23113_DG-Hohenroth_2016_Bethel Fath_DSC2582.JPG
Landwirtschaft

Natur pur auf 120 Hektar

Auf  21 Hektar Ackerland werden in Fruchtfolge Weizen für die Bäckerei, Futtergetreide, Klee sowie Pflanzen zur Gründüngung angebaut. Die Milch von 26 Milchkühen verarbeiten wir in der dorfeigenen DEMETER-Molkerei zu Frischmilch, Joghurt und Frischkäse. Am Zollberghof werden Schafe gehalten, die Fleisch und Wolle liefern.

Die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise mit DEMETER-Anerkennung erfordert neben der intensiven Pflege der Böden auch die Anwendung eigener Dünger, wie Jauche und Stallmist. Kunstdünger und chemische Pflanzenschutzmittel sind tabu. Die biologisch-dynamischen Präparate werden teilweise selbst hergestellt und dienen der Pflege sowie der Qualitätsverbesserung von Dünger und Boden.

Insgesamt bewirtschaftet die SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth 120 Hektar Äcker, Wiesen und Wald. Die Landwirtschaft unterteilt sich in:

  • Milchviehhaltung (Kühe, Jungvieh, Kälber)
  • Schafe und Esel
  • Pferde und Ziegen
  • Reparaturschlosserei
  • Bewirtschaftung von Grünland und Ackerflächen

Unsere Zertifikate

  • Wir sind demeter-zertifiziert!

    (PDF 33.8 KB)

    Die SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth ist demeter-zertifiziert und erfüllt somit alle Voraussetzungen eines biologisch-dynamisch wirtschaftenden Betriebs.

  • Wir sind öko-zertifiziert!

    (PDF 114.9 KB)

    Jedes Jahr werden wir von einer unabhängigen Kontrollstelle auf die Einhaltung der Richtlinien nach EG-Öko-Verordnung überprüft.

Ihr Ansprechpartner