Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Produkte aus der Gärtnerei der SOS-Dorfgemeinschaft Grimmen-Hohenwieden
Gärtnerei

Verbundenheit mit der Natur

Die Gärtnerei der SOS-Dorfgemeinschaft startete im Jahr 2000. Derzeit arbeiten hier 18 Beschäftigte und 3 Fachkräfte. Die Verbundenheit mit der Natur wird durch das Säen und Pflanzen, durch Wachstum und Ernte in den verschiedenen Jahreszeiten intensiv erlebt. Die Gärtner arbeiten biologisch-dynamisch und besitzen die DEMETER–Anerkennung.

Mehr als 25 verschiedene Gemüsekulturen werden hier angebaut. Im Freiland werden 2,6 ha bewirtschaftet, davon besteht 1/3 aus Kleegras, welches als Gründüngung dient und auf welchem das Hühnermobil mit 220 Hühnern und 5 Hähnen rotiert. Für die wärmeliebenden Kulturen stehen 3 Folientunnel mit ca. 1000 qm zur Verfügung. Auch im Winter sind diese komplett bestückt. Im Glashaus werden vorrangig Jungpflanzen angezogen und im Sommer wachsen dort auch Gurken. Die stets frischen Ernteprodukte werden in erster Linie über einen Großhändler und einzelne Bioläden in der Umgebung vertrieben, aber auch die Küche, die Hausgemeinschaften und der Hofladen der Dorfgemeinschaft nehmen die Produkte ab.

Die Gärtnerei wird das ganze Jahr über bewirtschaftet. Tagtäglich wird Gemüse geerntet, geputzt, gewaschen, die Eier werden abgesammelt, sortiert, gestempelt und verpackt.

Im Frühjahr säen, pikieren und pflanzen die Mitarbeiter Lauchzwiebeln, Mangold, Fenchel, Tomaten (28 verschiedene Sorten – die Pflanzen können auch erworben werden), Zucchini, Kräuter und vieles mehr. Der Kompost wird verteilt und der Boden mit dem Spaten, der Harke, dem Grubber bearbeitet, oder aber das Freiland mit dem Traktor zur Aussaat und Pflanzung vorbereitet. Geerntet werden Mixsalat, Lauchzwiebeln, Radieschen, Spinat, Mangold und Petersilie aus den Folientunneln.

Im Sommer muss fleißig gehackt und geschuffelt werden, damit das Unkraut nicht schneller wächst als die Kulturen, auch hier hilft der Traktor mit einem Hackrahmen. Außerdem ist es hier wichtig zu bewässern und zu gießen. Zur Sommerernte zählen vor allem Salate, Gurken, viele verschiedene bunte Tomaten, Kräuter, Möhren, Zucchini, Bohnen u.v.m. Zudem werden bunte Blumensträuße für verschiedene Anlässe gebunden. Gepflanzt werden Grünkohl, Steckrüben und Kohlrabi.

Im Herbst werden hauptsächlich Lagergemüse wie Sellerie, Rote Bete, Pastinaken, Kürbisse, Zwiebeln und Möhren geerntet. Es werden Wintersalate wie Postelein, Feldsalat und Asiasalat in die Tunnel gepflanzt und die Beete werden beräumt, damit winterharte Bodenbedecker ausgesät werden können.

Im Winter werden die 3 Folientunnel bewirtschaftet, Porree und Grünkohl vom Feld geerntet, Einlegesohlen gefilzt, Kränze gebunden oder Gestecke hergestellt. In der 4. Kalenderwoche geht es dann schon mit Aussaaten wieder los.

Die Gärtnerei ist unter der Tel.-Nr. 654429 erreichbar.

So erreichen Sie uns

SOS-Dorfgemeinschaft Grimmen-Hohenwieden

Hohenwieden 17
18507 Grimmen

Einrichtungsleitung: Hans-Peter Fromm
Telefon: 038 326 6544-0*
Fax: 038 326 6544-32
dg-grimmen@sos-kinderdorf.de

* Unser Telefon ist besetzt:
Mo. - Do. von 08:00 - 16:30
Fr. von 08:00 - 14:30

Nachricht senden