Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

Michaelifest

30. September 2021

Hohenwiedener Olympiade beim diesjährigen Michaeli-Fest

Das Michaeli-Fest ist seit vielen Jahren der kulturelle Höhepunkt der SOS-Dorfgemeinschaft Grimmen-Hohenwieden und beliebt bei Groß und Klein. Jedes Jahr im September feiern Dorfbewohner, Beschäftigte, Mitarbeiter, Angehörige und zahlreiche Besucher aus dem Umland ein buntes Fest mit verschiedenen Angeboten und Unterhaltung für die ganze Familie. Im vergangenen Jahr konnte das Highlight aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht stattfinden. Umso mehr freute es die Dorfbewohner und Mitarbeiter, dass in diesem Jahr wieder gefeiert werden durfte. Im kleineren Rahmen, unter Einhaltung der Corona-Bedingungen, konnten die Organisatoren das Michaeli-Fest am 17. September 2021 zumindest intern stattfinden lassen.

Hohenwieder Olympiade

Hierfür griffen die Mitarbeiter*innen das Thema der Olympischen Spiele auf und überlegten sich vielfältige Aktivitäten, die von den Bewohnern, Beschäftigten und Mitarbeitern an unterschiedlichen Stationen durchgeführt werden konnten. Gummistiefelweitwurf, Schokokussessen, Hau den Lukas, Schubkarrenrennen und sogar olympisches Melken zählten zu den Disziplinen. Besonders stimmungsvoll ging es beim Trommelworkshop zu – die rhythmischen Klänge hüllten das Dorf bereits am Vormittag in eine festliche Atmosphäre.

Luise ist Dorfbewohnerin und hat gerade erfolgreich beim Torwandschießen teilgenommen: „Es ist schön, dass überhaupt etwas stattfinden kann, nicht wie im letzten Jahr. Die Spiele machen Spaß, aber dass die Angehörigen nicht mit dabei sein können ist natürlich sehr schade.“

Sabrina, Beschäftigte im Dorf, kommt gerade vom Kissenwettstapeln aus der Textilwerkstatt: „Wir sind in verschiedene Farben aufgeteilt“ erklärt sie „und ziehen in kleinen Gruppen mit unseren Stempelkarten von Station zu Station durch das ganze Dorf. Es gibt kleine Preise zu gewinnen und nachher gibt es noch Musik.“

Großes kulinarisches und kulturelles Angebot

Neben den Spielen sorgten auch das kulinarische und kulturelle Angebot unter den Festteilnehmern für Begeisterung. Nach einem gemütlichen gemeinsamen Grillen am Mittag spielte am Nachmittag der Greifswalder Musiker und Entertainer Thomas Putensen sowie die Hohenwiedener Band auf der Festbühne und sorgten für Unterhaltung und gute Stimmung.

Auch die Kita- und Hortkinder der SOS-Kindertagesstätte Hermann Gmeiner und des SOS-Familienzentrums in Grimmen kamen beim Michaeli-Fest nicht zu kurz. So wurden auch hier verschiedene Spielstationen aufgebaut. Die Kinder konnten beim Dosenwerfen, Sackhüpfen und anderen „olympischen“ Herausforderungen kleine Preise gewinnen und hatten dabei viel Spaß. Ein Puppentheater am Nachmittag als Überraschung in der Kita sowie eine Zauber-Mitmach-Show im SOS-Familienzentrum rundeten den Festtag für die Kinder ab.

Ein schöner „Neu“-Beginn

Insgesamt  gab es zum diesjährigen Michaeli-Fest sehr viele positive Rückmeldungen. Hans-Peter Fromm, Leiter des SOS-Kinderdorf Vorpommerns, resümiert: „Das Michaeli-Fest ist mit den Festen der vorangegangenen Jahre nicht zu vergleichen (die Vorgaben der Corona-Verordnungen haben dies auch nicht zugelassen), dennoch war es ein schöner Auftakt und „Neu“-Beginn dieses Festes, das in unserem kulturellen Leben über die Jahre so tief verankert ist.“

Es bleibt zu hoffen, dass im kommenden Jahr das Michaeli-Fest wieder für alle Besucher offen steht.

Text und Foto: Andrea Kunath