Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

Happy Birthday!

5. Oktober 2020

Neuer Standort des SOS-Kinderdorf e.V. in Schwerin feiert einjähriges Jubiläum

Die Kinder- und Jugendwohngruppe des SOS Kinderdorf e.V. feierte am 01.10.2020 einjähriges Jubiläum. Neun Kinder und Jugendliche im Alter zwischen acht und zwölf Jahren fanden in der SOS-Wohngruppe in der Bornhövedstraße in Schwerin seit dem vergangenen Jahr ein neues Zuhause. 

KD Schwerin-1Jahr.JPG

„Die Kinder stammen aus Familien, in denen das Zusammenleben derzeit nicht möglich ist“, erklärt Bereichsleiter Sören Luka. Der gebürtige Schweriner hat in der SOS-Dorfgemeinschaft Grimmen Hohenwieden, zu der das Angebot in Schwerin organisatorisch gehört, zehn Jahre mit seiner Frau als „Hausbetreuerpaar“ gelebt. Luka ist auch Teamleiter der Ambulanten Erzieherischen Hilfen des SOS-Kinderdorfes Schwerin. Die Ambulanten Hilfen zur Erziehung bieten in Abstimmung und im Auftrag des Jugendamts verschiedene Hilfen für Familien und Einzelpersonen an.

Ziel der Pädagogen in der Kinder- und Jugendwohngruppe ist es, die Kinder und Jugendlichen wieder in ihre leiblichen Familien zu integrieren. Dabei ist die Lage der Wohngruppe ein großes Plus. Alle Bewohner kommen derzeit aus Schwerin und mussten weder ihre Schulen wechseln, noch wichtige Freunde oder Freizeitaktivitäten aufgeben. Dies macht nicht nur den Schritt in die WG, sondern später auch eine mögliche Rückkehr in ihre leiblichen Familien einfacher.

Die Angebote in Schwerin sind gut nachgefragt. „Die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern und dem Jugendamt ist sehr gut gelungen.“, berichtet Hans-Peter Fromm, Einrichtungsleiter der SOS-Dorfgemeinschaft Grimmen-Hohenwieden. Für die Zukunft ist bereits eine weitere Jugendwohngruppe vor Ort in Planung.




Das könnte Sie auch interessieren