Zum Warenkorb 0

Zum Warenkorb hinzugefügt:

Schutzgebühr:

Zum Warenkorb
Aktuelles

Immer wieder mittwochs - Offenes Ohr für Mediensorgen

13. Mai 2020

Telefonsprechstunde für Eltern startet am Weltfamilientag

Manchmal können es schon Kleinigkeiten sein, die einen Streit in der Familie auslösen. Besonders in Zeiten, in denen man sich schlecht aus dem Weg gehen kann. Durch Homeschooling und Homeoffice sind digitale Medien gerade präsent wie nie – und führen damit auch zu Konflikten in der Familie. Das Projekt MEiFA – Medienwelten in der Familie – sorgt mit seinen Bildungsangeboten in ganz Thüringen für Aufklärung und Schlichtung in Medienfragen. Zusätzlich gibt nun der Internationale Tag der Familie am 15.05. den Startschuss für eine wöchentliche Telefonsprechstunde speziell gerichtet an Eltern rund um Medienfragen. Wie viel Fernsehen ist gut für mein Kind? Wo finde ich kindgerechte Apps? Was kann ich tun, wenn mein Kind im Internet gemobbt wird? Ist mein Kind mediensüchtig? Egal ob Fragen zu Film und Fernsehen, Apps, Internet, Digitalen Spielen, Sozialen Netzwerken, Cybermobbing, Mediensucht oder Datenschutz - die fachkundigen Medienpädagoginnen und -pädagogen des Projektes MEiFA haben ein offenes Ohr, geben Ratschläge zur Medienerziehung zu Hause und halten auch praktische Tipps für die kreative Mediennutzung in Corona Zeiten bereit. 

Die Beratung ist jeden Mittwoch von 17 bis 18 Uhr unter der Nummer 0361 - 22 18 113 möglich. Das Angebot ist kostenfrei. Es fallen lediglich die normalen Telefongebühren an.
Termine: Eröffnungssprechstunde zum Tag der Familien am Freitag, den 15.05. 17 bis 18 Uhr und dann immer mittwochs 17 bis 18 Uhr
 

Projektinformation:

Das Projekt MEiFA – Medienwelten in der Familie ist ein thüringenweites Projekt zur Stärkung der Medienkompetenz aller Familienmitglieder. Mit seinen Familienworkshops, Vorträgen, Aktions- und Informationsständen und Multiplikator*innenfortbildungen unterstützt das Projekt seit 10 Jahren Bildungs-, Beratungs-, Familien- und Freizeiteinrichtungen in ganz Thüringen. Das Projekt MEiFA ist ein Projekt des Landesfilmdienst Thüringen e.V. – Zentrum für Medienkompetenz und Service und wird gefördert durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.